Was steckt dahinter? Von Februar bis August 2015 bauten die JugendbotschafterInnen der Auslandshilfe der Caritas Vorarlberg die "10 Riesenkinder".

Im Zuge des Projekts wurden die 54 Artikel der UN-Kinderrechtskonvention von den Jugendlichen zu zehn Grundrechten zusammengefasst und die Figuren mit zusätzlichen Informationen zu den von ihnen symbolisierten Themen – Recht auf Bildung, Recht auf medizinische Versorgung, Recht auf Schutz vor Gewalt etc. - ausgestattet. Die Figuren stellen männliche und weibliche Figuren unterschiedlicher Kulturen dar und zeigen so Vielfalt und Diversität.

Die Riesenkinder haben eine Höhe von ca. 2,70 Meter und sind nicht nur aufsehenerregend groß, sondern dienen auch als Litfasssäule, auf denen Fakten rund um die entsprechenden Kinderrechte zu entdecken und zu lesen sind. Gebaut wurden sie aus Spiro- und Lüftungsröhren, Lufballons und Papiermaché.

Die Figuren wurden bereits an einigen öffentlichen Plätzen (Veranstaltungsorten, Banken, Landesregierung) aufgestellt, um das Thema Kinderrechte so vielen Menschen wie möglich näherbringen, und ihrer Präsenz auf die Missstände weltweit aufmerksam machen. Beim regionalen und interregionalen Jugendprojektwettbewerb erreichten die JugendbotschafterInnen mit dieser Ausstellung zwei Mal den zweiten Platz!

Im Foyer Hochschulstraße können die Figuren noch bis zum 13. April besichtigt werden.

Weitere Meldungen der FH Vorarlberg