Das Kurzfilmfestival ALPINALE veranstaltete am vergangenen Freitag die Vorarlberger Kurzfilmnacht, die wie in den letzten zwei Jahren über 200 BesucherInnen ins vorarlberg museum lockte.

Ganze 18 Produktionen mit Vorarlbergbezug wurden vorgeführt, drei davon wurden schließlich von der dreiköpfigen unabhängigen Jury ausgewählt, um beim Open Air Kurzfilmfestival in Nenzing gezeigt zu werden. Obgleich die Qualität der Einreichungen heuer allgemein sehr hoch war, war die Jury insbesondere von den an der FH Vorarlberg entstandenen Produktionen überzeugt.

Abgesehen vom Publikumssieger "Wolfsrachen - Dein Lachen" gingen alle Nominierungen für die Festivalkategorie v-shorts an die im dritten Semester Intermedia entstandenen Filme. "Das verstehe ich nicht" von Viola Raneburger und Agnese Abolina, "Für eine Hand voll Silber" von Adrian Vögel und "Two Tickets for Loverboy" von Stefan Sauer werden vom 8. bis 12. August am Nenzinger Ramschwagplatz erneut vorgeführt und haben die Chance auf die v-Shorts Trophäe sowie ein Preisgeld von EUR 500,00.

Die Verkündung der Nominierungen kann auf Facebook nachgeschaut werden:
https://www.facebook.com/alpinale/videos/10154576981098733/

Weitere Informationen:
http://alpinale.at/die-vier-nominierten-fuer-die-kategorie-v-shorts/

Weitere Meldungen der FH Vorarlberg