Landesrätin Mennel überreichte den Vorarlberger Wissenschaftspreis an Dr. habil. Dana Seyringer, PhD vom Forschungszentrum Mikrotrechnik der FH Vorarlberg.

Die an der FH Vorarlberg lehrende Technikerin Dana Seyringer bekam am Montag, 7. November, im Landhaus den diesjährigen Wissenschaftspreis des Landes Vorarlberg von Landesrätin Bernadette Mennel überreicht.

"Der Wissenschaftspreis hat sich als höchste Anerkennung des Landes Vorarlberg im Bereich der Wissenschaften sehr gut etabliert", sagte Landesrätin Mennel. Die jährliche Vergabe dieses Preises biete die Möglichkeit, die Vielfalt wissenschaftlichen Arbeitens aufzuzeigen und herausragende Leistungen einem größeren Publikum zu präsentieren. "Wissenschaftliche Leistungen und Erkenntnisse werden oft nur von einem spezifischen Fachpublikum wahrgenommen und nur in Ausnahmefällen sind Wissenschafterinnen und Wissenschafter einer größeren Öffentlichkeit bekannt. Wenn über die Verleihung der Wissenschaftspreise des Landes berichtet wird, ist es somit eine schöne Gelegenheit, die großartigen Leistungen von Vorarlberger Wissenschafterinnen und Wissenschaftern vor den Vorhang zu holen", so Mennel.

Dana Seyringer wurde 1967 in Martin, Slowakei geboren. Sie studierte an der Technischen Universität in Bratislava und schloss 1996 mit dem PhD in Mikroelektronik ab. 1998 erwarb sie einen zweiten Doktorgrad an der Johannes Kepler Universität Linz auf dem Gebiet der Halbleiterphysik. Ihre wissenschaftliche Karriere in der industriellen Forschung in Vorarlberg begann sie 1998 im Rahmen der Profactor GmbH. Seit 2008 ist sie am Forschungszentrum für Mikrotechnik an der FH Vorarlberg beschäftigt und lehrt im Studiengang Mechatronik. Parallel zu ihrer Forschungstätigkeit habilitierte sich Seyringer 2015 an der Technischen Universität in Bratislava.

Die wissenschaftliche Tätigkeit von Dana Seyringer findet ihren Niederschlag nicht nur in zahlreichen Publikationen, sie ist mittlerweile eine international anerkannte Expertin auf dem Gebiet des Designs von passiven optischen Komponenten für Glasfasernetzwerke. Sie hat einen beachtlichen wissenschaftlichen Weg zurückgelegt und auch erfolgreich unternehmerische Impulse in Vorarlberg gesetzt. Mit ihren wissenschaftlichen Leistungen trägt sie zur Weiterentwicklung und Sichtbarmachung der FH Vorarlberg bei. Wir gratulieren Dana Seyringer!

Weitere Meldungen der FH Vorarlberg