12 SchülerInnen des BG Bludenz besuchten heute das Forschungszentrum Mikrotechnik der FH Vorarlberg.

In einem Workshop lernten sie die Arbeit am Rasterelektronenmikroskop kennen. Das Gerät kann bis zu 300.000fache Vergrößerungen mit einer Auflösung bis 10 nm erzeugen. Es können leitende, wenig bis nicht leitende, nasse und biologische Proben untersucht werden.

Im Reinraum des Forschungszentrums konnten die SchülerInnen Heinz Duelli bei der Arbeit über die Schulter schauen. Begleitet wurden die SchülerInnen von Wilfried Maschler.

Weitere Meldungen der FH Vorarlberg