Geforscht wird an einem grundlegenden Verständnis der Laser-Materie-Wechselwirkung bei ultrakurzen Laserpulsen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Materialien, die mit herkömmlichen Laserquellen schwer zu bearbeiten sind und auf Materialien, die als vielversprechend für die Entwicklung von Mikrosystemen angesehen werden.

Wichtig ist dabei die Kontrolle und Analyse der Prozessparameter. Das Zentrum verfügt dazu über eine umfangreiche Analytik, von der Probenpräparation bis zur Elektronenmikroskopie.

Erkenntnisse der Forschungsarbeit werden auf einige Spezialgebiete angewendet: Bearbeitung von dielektrischen Materialien und polymeren Werkstoffen sowie selektive Ablation von mikrotechnischen Schichtsystemen.

Mögliche Anwendungsgebiete für die Forschungsergebnisse gibt es viele: Biochips, Sensoren, Mikrosysteme, Mikrofluidik (Verhalten von Flüssigkeiten und Gasen auf kleinstem Raum).

Weitere Informationen über das Josef Ressel-Zentrum

Weitere Informationen über das Forschungszentrum Mikrotechnik