Forschungsbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Unsere Forschungsarbeit besteht darin, mittels empirischer Sozialforschung soziale Aspekte in Wirtschaft und Gesellschaft zu analysieren und zu fördern. Dies geschieht im Wesentlichen durch drei Leistungsangebote:

  1. der Analyse sozialer und organisationaler Ressourcen und Nutzwerte im Profit- und Non-Profit-Sektor sowie in der allgemeinen Gesellschaft
  2. der Markt- und Kundenforschung – Analyse von Einstellungen, Meinungen, Motiven, Verhalten etc. verschiedener Zielgruppen
  3. der Leistungsevaluation – Begleitung, Bewertung, Entwicklung von Zuständen, Maßnahmen und Projekten aus den drei sozial- und bildungspolitisch relevanten Feldern Gesundheit, Demographie und Bildung. 

Diese Leistungen werden mit den Methoden der empirischen Sozialforschung erbracht, wie z.B. durch standardisierte Umfragen von Bevölkerungs- und Zielgruppen, durch themenspezifische qualitative Interviews, durch Quellen-, Dokumenten- und Literaturanalysen oder durch Kommunikationstechniken mit Fokusgruppen.

Unsere Themenbereiche sind:

  • Sozialberichterstattung, Sozialraumanalyse
  • Humanressourcen, Soft-Skills und Sozialkapital
  • Gesundheit
  • Demographie
  • Bildung/Weiterbildung
  • Psychosoziale Aspekte der Arbeits- und Organisationsentwicklung
  • Sozialarbeitsforschung (Gender, Migration, Sozialpolitik, Professionalisierung u.a.) 

Damit trägt unsere Forschungsarbeit dazu bei, die Wirtschafts- und Lebensqualität der Gesellschaft aufrechtzuerhalten und auszugestalten.

Kontaktperson Forschungsbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Frederic Fredersdorf

Prof. (FH) PD Dr. Frederic Fredersdorf
Leiter Forschungsbereich

 +43 5572 792 5303
 +43 5572 792 9500
frederic.fredersdorf@fhv.at
sowi@fhv.at

Weitere Informationen über den Forschungsbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Aktuelles aus dem Forschungszentrum Sozial- und Wirtschaftswissenschaften