Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden
Startseite / Presse / Presseaussendungen / Presse 2015 / CHE-Ranking 2015: FH Vorarlberg erzielt Spitzenergebnis

CHE-Ranking 2015: FH Vorarlberg erzielt Spitzenergebnis

Das größte Hochschulranking des deutschsprachigen Raums belegt die hohe Zufriedenheit der Studierenden im Studiengang Informatik - Software and Information Engineering.

 

Die FH Vorarlberg ist mit einer Gesamtbewertung von 1,4 eine der drei am besten bewerteten Hochschulen im Bereich Informatik in Österreich. Mit dieser ausgezeichneten Bewertung liegt Vorarlberg im gesamten deutschsprachigen Bereich auf Rang vier.

Wie schon in den Vorjahren konnte die FH Vorarlberg auch 2015 beim renommierten CHE-Ranking wieder Spitzenwerte erreichen. In diesem Ranking bewerten die Studierenden einzelner Fachbereiche ihre Studienbedingungen. Heuer unter anderem in den Studiengängen Informatik. Das Ergebnis für die FH Vorarlberg: Die Studierenden sind mit ihrer Studiensituation sehr zufrieden und bewerten dies mit der hervorragenden Note von 1,4. Damit ist die FH Vorarlberg an der Spitze der österreichischen FHs im Bereich Informatik.

 

Ergebnisse im Detail

Spitzenwert erzielte der Bachelorstudiengang Informatik - Software and Information Engineering unter anderem in der Bewertung der Betreuung durch die Lehrenden. Mit der Note 1,3 ist die FH Vorarlberg hier Spitzenreiterin. Den ebenfalls besten Wert erzielte die FH Vorarlberg bei der Bewertung der DozentInnen. Hier gaben die Studierenden als einzige FH die Note 1,5. Spitzenreiterin ist die Hochschule darüber hinaus bei der Unterstützung der Studierenden bei deren Auslandssemester. Auch die Ausstattung der Bibliothek der FH Vorarlberg erzielte mit der Note 1,2 die beste Platzierung.

In Summe ergibt das die hervorragende Note 1,4 als Gesamturteil zur Studiensituation. Studiengangsleiterin Prof. (FH) Dipl.-Ing. Dr. Regine Bolter freut sich über das sehr gute Abschneiden der FH Vorarlberg: "Das hervorragende Ergebnis im CHE-Ranking zeigt, dass wir als kleine Hochschule eine sehr persönliche und intensive Betreuung der Studierenden ermöglichen. Dieser enge Kontakt zwischen Lehrenden und Studierenden ist einer der Hauptfaktoren für die hohe Ausbildungsqualität im Studiengang Informatik - Software and Information Engineering." Auch in den vergangenen Jahren konnte die FH Vorarlberg jeweils Spitzenergebnisse erzielen. So wurde 2013 der Studiengang Mechatronik in diesem Fachbereich österreichweit am besten bewertet.

 

Was ist das CHE Ranking?

Das CHE-Ranking liefert einen umfassenden Überblick über Angebot und Qualität des Hochschulwesens im deutschsprachigen Raum. Stärken und Schwächen von Universitäten und Fachhochschulen werden darin publik gemacht und sollen bei der Wahl des Studienplatzes helfen. Bewertet wurden heuer die Fachbereiche Informatik und Pflegewissenschaften. Insgesamt nahmen sieben österreichische Fachhochschulen mit insgesamt 38 Studiengängen am Ranking teil.

Das Ranking ist aber keine absolute Rangliste. Ein Vergleich ist nur über die einzelnen Kategorien möglich. Einer der Gründe: Es soll eine Orientierungshilfe für angehende Studierende sein.

Mit sehr gut bewertet wurden ...
Die Kriterien, die von den Studierenden mit sehr gut bewertet wurden, sind:

  • Lehrangebote (Inhalte und Breite, interdisziplinäre Bezüge, Größe der Gruppen ..)
  • DozentInnen (Didaktik, Unterstützung, Erreichbarkeit ...)
  • Betreuung (Unterstützung, Kontakt zu den Studierenden, soziales Klima …)
  • Praxisbezug (Berufsfeldbezug, Carrier Services…)
  • Studierbarkeit (Zugang zu Lehrveranstaltungen, inhaltliche Abstimmung von Lehrveranstaltungen, Leistungsrückmeldung ...)
  • Ausstattung (IT-Infrastruktur, Räume, Bibliothek …)
  • Studieneinstieg (Informationsangebote, Unterstützung …)
  • Auslandsaufenthalte (Unterstützung, Anerkennung der erbrachten Leistungen, Vermittlung von Praktikumsplätzen …)
  • Kontakte Studierende (Zusammenarbeit und Förderung der Zusammenarbeit ...)
Artikelaktionen
  Kontakt

FH Vorarlberg
Qualitätsmanagement

Dr. Heidrun Schöch
Campus V
Hochschulstraße 1
6850 Dornbirn
Austria

T +43 5572 792 1004
F +43 5572 792 9500
heidrun.schoech@fhv.at