Transparenz über den Hochschulabschluss durch das Diploma Supplement

Das Diploma Supplement ist ein ergänzendes Dokument zu einem Hochschulabschluss, das eine standardisierte Beschreibung von Art, Niveau, Kontext, Inhalt und Status des absolvierten Studiengangs enthält.

Diplomzusätze werden von den Hochschuleinrichtungen nach Standards ausgestellt, die von der Europäischen Kommission, dem Europarat und der UNESCO vereinbart wurden.

Der Diplomzusatz dient als Hilfe für die Anerkennung, ist jedoch weder eine Garantie dafür noch ein Lebenslauf oder ein Ersatz für den Original-Befähigungsnachweis.

Er umfasst folgende Informationen:

  • Angaben zur Inhaberin bzw. zum Inhaber der Qualifikation
  • Angaben zur Qualifikation
  • Angaben zum Niveau und zum Zweck der Qualifikation
  • Angaben zum Inhalt und zu den erzielten Ergebnissen
  • Beurkundung des Zusatzes
  • Angaben zum nationalen Hochschulwesen 
  • Weitere relevante Informationen

Absolventinnen und Absolventen in allen am Bologna-Prozess teilnehmenden Ländern haben ein Recht darauf, den Diplomzusatz automatisch, kostenlos und in einer weit verbreiteten europäischen Sprache ausgestellt zu bekommen.

Das Diploma Supplement

  • ist ein leicht verständliches und international vergleichbares Diplom.
  • enthält eine detaillierte Beschreibung des Curriculums und der während des Studiums erworbenen Fähigkeiten.
  • ermöglicht Objektivität und eine faire Beurteilung der Leistungen und Kompetenzen.
  • ermöglicht leichteren Zugang zu Jobangeboten oder weiterführenden Studien im Ausland.
  • fördert die Transparenz (Arbeitgeber sind mehr und mehr am Studierendenprofil interessiert, welches im Diploma Supplement beschrieben wird).

Das Diploma Supplement

  • erleichtert die akademische und berufliche Anerkennung und erhöht so die Transparenz der Qualifikationen.
  • hilft die Autonomie der Länder/Einrichtungen zu wahren, bietet aber gleichzeitig einen einheitlichen Rahmen, der in ganz Europa anerkannt wird.
  • fördert eine sachkundige Beurteilung von Qualifikationen, die in anderen Bildungskontexten verstanden werden kann.
  • erhöht den Bekanntheitsgrad der Einrichtung im Ausland.
  • fördert die Beschäftigungsfähigkeit der Qualifikationsinhaberinnen bzw. des Qualifikationsinhaber auf nationaler und internationaler Ebene.
  • hilft Zeit zu sparen, da es Antworten auf eine ganze Reihe von Fragen liefert, die den Verwaltungsstellen der Einrichtungen immer wieder zum Inhalt und zur Übertragbarkeit der Abschlüsse gestellt werden.

Das Diploma Supplement wurde im Jahr 2003 an der FH Vorarlberg eingeführt. Während der Sponsionsfeier im Oktober 2003 wurde das Diploma Supplement zum ersten Mal an alle Absolventinnen und Absolventen übergeben.

Jede Absolventin und jeder Absolvent der FH Vorarlberg erhält das Diploma Supplement automatisch in Englisch und Deutsch. Für die erstmalige Ausstellung fallen keine Kosten an.

Für die vorbildhafte Umsetzung des Diploma Supplements wurde der FH Vorarlberg im Jahr 2005, im Jahr 2010 und im Jahr 2013 von der Europäischen Kommission das Diploma Supplement Label verliehen.

Wichtige Informationen über das Studium