Besondere Zulassungsbedingungen zum Studiengang

Der Masterstudiengang InterMedia versteht sich sowohl als Weiterführung und Ergänzung zu den im Bachelor-Studiengang erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten, als auch als eine eigenständige wissenschaftliche Auseinandersetzung mit bislang offenen Gestaltungsfragen von wirtschaftlicher, sozialer und gesellschaftlicher Relevanz.

Der Zugang steht Ihnen deshalb nicht nur mit einem Bachelorabschluss im Gestaltungsbereich offen, sondern auch dann wenn Sie aus anderen Perspektiven in Ihrem Bachelorstudium mit gestalterischen Fragestellungen auf wissenschaftlicher Ebene auseinandergesetzt haben und ein entsprechendes Vorwissen nachweisen können.

Das Masterstudium InterMedia setzt folgende Qualifikationen bzw. Befähigungen voraus:

  • Abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium oder
  • Abgeschlossenes gleichwertiges Bachelor- oder Diplomstudium, welches im Zusammenhang mit gestalterischem Wissen steht (dessen Lernergebnisse mit dem Qualifikationsprofil des Masterstudiums in Beziehung steht, z.B. wissenschaftliche Kenntnisse aus den Bereichen Kommunikation, Marketing, Wahrnehmungspsycholgie, Kulturgeschichte, Medienwissenschaften etc.)

im Ausmaß von mindestens sechs Semestern und 180 ECTS an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung, bei denen die Zulassung die allgemeine Universitätsreife voraussetzt, und die auf Grund der Rechtsvorschriften des Staates, in dem sie ihren Sitz hat, als postsekundäre Bildungseinrichtung anerkannt ist.

Nachweis der deutschen und englischen Sprache auf Niveau B2 des CEFR (Gemeinsamer Europäischer Sprachrahmen).

Die Entscheidung über die Anerkennung von Sprachnachweisen sowie der Gleichwertigkeit der Abschlüsse fachfremder Bachelorstudien und damit über die Zulassung zur Aufnahme liegt bei der Studiengangsleitung.

Nach Vorgabe der Studiengangsleitung können je nach Bachelorabschluss zusätzliche Leistungen zu erbringen sein. Fehlende Kenntnisse können z.B. durch den Besuch entsprechender Lehrveranstaltung des Bachelorstudiengangs nachgeholt werden.

Bewerbungsschluss für den Start im jeweiligen Wintersemester (September) ist der 15. Mai!

Bewerbungen für das Studium an der FH Vorarlberg sind über die Online-Bewerbung ganzjährig möglich. 

Sollten Ihnen noch Zeugnisse oder Prüfungsergebnisse bis zum Bewerbungsschluss am 15. Mai fehlen, können diese nachgereicht werden.

Persönliche Zugangsvoraussetzungen:

  • Interesse an gestalterischen Fragestellungen
  • Bereitschaft zu ganzheitlichem Denken, in Teams zu arbeiten und Bestehendes zu hinterfragen
  • Fähigkeit zu wissenschaftlicher Arbeit

Diese persönlichen Voraussetzungen werden im Rahmen des Aufnahmeverfahrens überprüft.

Detaillierte Informationen

über die Zugangsvoraussetzungen (sowie Anforderungen an Sprachkenntnisse) erhalten Sie unter Jetzt Bewerben.

Anerkennung bisheriger Studienleistungen

Allgemeine Regelungen

Besondere Regelungen:

Frühere Studienleistungen können Ihnen in einzelnen Lehrveranstaltungen während des Studiums individuell angerechnet werden. Details dazu erhalten Sie in einem Gespräch mit der Studiengangsleitung.

Internationale Dokumente

Regelungen für Bewerberinnen und Bewerber mit internationalen Zeugnissen/Dokumenten

Grundsätzlich benötigen ausländische Urkunden im Hochschulwesen eine Beglaubigung. Alle Beglaubigungs- und Übersetzungsrichtlinien für Bewerberinnen und Bewerber finden Sie unter International studieren.

Weitere Informationen zum Studiengang

Kontaktpersonen InterMedia MA

Stefanie van Felten

Stefanie van Felten
Beratung & Anmeldung

 +43 5572 792 5203
intermedia@fhv.at

Markus Hanzer

Univ.-Lekt. Mag. Markus Hanzer
Studiengangsleiter