Interkulturelle Soziale Arbeit an der FH Vorarlberg – arbeiten Sie mit Menschen in einer vielfältigen Gesellschaft!

Die Vertiefungsrichtung Interkulturelle Soziale Arbeit vermittelt praxisorientiertes und wissenschaftlich fundiertes Wissen für eine zentrale Aufgabe von Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern: die Arbeit mit Menschen in einer diversen Gesellschaft.

Dabei wird die Definition von „interkulturell“ sehr breit gehalten und umfasst Aufgaben- und Problemstellungen von Individuen, Gruppen, größeren Einheiten und Gemeinwesen. Vorarlberg hat als Einwanderungsland eine lange Tradition mit Menschen unterschiedlichster Herkunft. Die Pluralisierung spiegelt sich in der Sozialen Arbeit wieder.

Interkulturelle Soziale Arbeit hat die Förderung von Inklusion, Chancengleichheit, Gleichberechtigung, Akzeptanz von Anderssein, Austausch und Partizipation zum Ziel:

  • Beratung, Unterstützung und Begleitung von Individuen und
  • Gruppen im Kontext ihrer Lebenswelt
  • Migration, Interkulturalität und Diversity
  • Kasuistik und professionelles Handeln auf Mikro-, Meso- und Makroebene
  • Beitrag zur Bewältigung von Integrationsprozessen und Förderung des interkulturellen Zusammenlebens
  • Ethik, Menschenrechte und Soziale Gerechtigkeit
  • Gesellschaftliche Exklusions- und Inklusionsprozesse
  • Interkulturelle Handlungsmodelle auf allen Ebenen
  • Bearbeitung exemplarischer Handlungsfelder

Die Studieninhalte ermöglichen eine breite Ausrichtung Ihrer beruflichen Zukunft mit vielfältigen Handlungsfeldern und Zielgruppen.

Soziale Arbeit

So setzt sich die Vertiefungsrichtung Interkulturelle Soziale Arbeit zusammen:

Modul Theoretische Fundierung: Sozialarbeitswissenschaft, Seminare zur Masterarbeit
Modul Setting, Adressatinnen und Adressaten und Interventionen: Adressatinnen/Adressaten- und Handlungsfelder Interkultureller Sozialer Arbeit, Professionelles Handeln/Mikro, Professionelles Handeln/Meso und Makro
Modul Interkulturelle Soziale Arbeit:Grundlagen Interkultureller Sozialer Arbeit, Migration, Kasuistik, Interkulturalität, Diversity
Modul Masterarbeit

55 % Fachspezifische Kompetenz in Interkulturelle Sozialer Arbeit

Modul Forschungswerkstatt Sozialarbeitswissenschaft: Qualitative Methoden, Quantitative Methoden
Modul Forschungslabor:Computerunterstützte Datenverarbeitung, Evaluation und Wirkungsforschung, Analyse sozialer Einheiten
Modul Komplexe Verfahren:Survey und Sekundäranalyse, Netzwerkanalyse
Modul Aktuelle Entwicklung und Forschung:Forschungsprojekte und Forschungsreise

26 % Gehobene wissenschaftliche Kompetenz

Modul Selbstorganisiertes LernenSelbstorganisiertes Lernen und Reflexion
Modul Kontextstudium/Führen in der Sozialen ArbeitWahl von 1 oder 2 Modulen im 2. und 3. Semester aus dem Kontextstudium
Modul Professionelle Ethik und Haltung:Einführung, Menschenrechte und Ethik, Menschenrechte und Soziale Gerechtigkeit, Ethik in der Sozialen Arbeit

19 % Führungskompetenz

Weitere Informationen zum Studiengang

Kontaktpersonen Soziale Arbeit MA

Astrid Hirschauer

Astrid Hirschauer
Beratung & Anmeldung

 +43 5572 792 5300
sozialearbeit-master@fhv.at

Michael Himmer

Dr. Michael Himmer
Studiengangsleiter

Sie wünschen eine persönliche Beratung? Wir freuen uns über Ihre Fragen!

Unsere Service-Zeiten:
Freitag 13:00 bis 16:45 Uhr
(oder individuelle Terminvereinbarung)