Über das Studium

Das Masterstudium Mechatronics bietet Ihnen eine spezialisierende fachliche und praxisorientierte Ausbildung auf wissenschaftlicher Basis im Bereich der Mechatronik. Sie wählen vor Beginn des Studiums drei aus folgenden fünf Vertiefungen:

  • Sensor Systems and Actuators
  • Embedded Systems
  • Robotics
  • Computer Aided Engineering — FEM, CFD
  • Production Technology

Alternativ können Sie ein Wahlmodul aus den technischen Masterstudiengängen Informatik bzw. Energietechnik und Energiewirtschaft an der FH Vorarlberg wählen.

Weitere Studieninhalte des Masterstudiums umfassen eine Vertiefung in höherer Mathematik. Zudem stehen die analytische, mathematische und numerische Beschreibung physikalischer und technischer Sachverhalte und Prozesse, sowie die darauf aufbauende Lösungsfindung für Problemstellungen im Mittelpunkt.

Höhere Wissenschaftlichkeit, vertiefte betriebswirtschaftliche Kompetenz und die Vorbereitung auf Führungsverantwortung runden Ihr Profil ab und werden Ihnen in frei wählbaren Lehrveranstaltungen des Kontextstudiums im 2. und 3. Semester vermittelt (deutsch- und englischsprachige Module).

Im 4. Semester konzentrieren Sie sich ganz auf Ihre Masterarbeit.

In allen technischen Lehrveranstaltungen legen wir besonderen Wert auf die Anwendung sowie das Verstehen des Geschehens und der Zusammenhänge.

Verteilung der Lehrinhalte

45 % Vertiefungen

Sie wählen drei Vertiefungen und legen damit ihr fachliches Profil des Studiums individuell fest.

25 % Masterarbeit

Die Masterarbeit stellt einen bedeutenden Teil Ihres Studiums dar. Sie weist Ihre Fähigkeit zur eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit nach. Ein Großteil der Masterarbeiten erfolgt in Zusammenarbeit mit Unternehmen und erfüllt damit sowohl akademischen als industriepraktischen Anspruch.

10 % Kontextstudium

Das Kontextstudium der Masterstudien ist einzigartig unter österreichischen Fachhochschulen. Es bietet Ihnen im 2. und 3. Semester Spielräume für eine freie Wahl von Studieninhalten. Sie forschen, überschreiten Grenzen und gehen persönlichen Interessen nach. Sie wählen pro Semester 1 oder 2 Module aus. 

15 % Basismodule (verpflichtend)

Im Engineering kann Höhere Mathematik nie genug im Fokus stehen. Mathematische Methoden und Verfahren zur numerischen Lösung bilden den Schwerpunkt.

5 % Sozialkompetenzen

Die Lehrveranstaltung "Leadership" bereitet Sie auf spätere Führungsaufgaben, beispielsweise in größeren Projekten, vor.


Vorteile

  • Kleingruppen: hoher Praxisbezug, intensive persönliche Betreuung
  • Hochqualifizierte Dozierende mit vielfältigen Verbindungen zu Unternehmen aus Wirtschaft und Forschung – dies sichert Ihnen Lehrinhalte auf dem neuesten Stand des Wissens
  • Lehrveranstaltungen in Deutsch und Englisch
  • Kontextstudium: Es bietet Ihnen im 2. und 3. Semester Spielräume für eine freie Wahl von Studieninhalten. Sie forschen, überschreiten Grenzen und gehen persönlichen Interessen nach.
  • Technische Labors mit hohem Standard, die auch für eigene Projekte der Studierenden geöffnet sind
  • Klarer Zeitrahmen, klare Struktur

Geeignet? Das sollten Sie mitbringen:

  • Interesse an Berechnung und Simulation
  • Hohe Motivation, den Dingen auf den Grund zu gehen
  • Leistungsbereitschaft
  • Gestaltungs- und Problemlösungskompetenz
  • Analytische, logische und abstrakte Denkweise
  • Offenheit, um mit Studierenden aus anderen Fachrichtungen zusammenzuarbeiten
  • Selbstständigkeit und Eigeninitiative

Weitere Informationen zum Studiengang

Kontaktpersonen Mechatronics MSc

Pamela Mohr

Pamela Mohr
Beratung & Anmeldung

 +43 5572 792 5002
mechatronics-master@fhv.at

Johannes Steinschaden

Dipl.-Ing. Dr. Johannes Steinschaden
Studiengangsleiter