13. Juli 2016
Marktdesign - Wie verhalten wir uns auf elektronischen Märkten?

Prof. Axel Ockenfels

Können moderne Wirtschaftstheorie und Verhaltenswissenschaft dazu beitragen, Märkte und Anreizsysteme zu verstehen und zu verbessern? Professor Axel Ockenfels von der Universität zu Köln gibt in seinem Vortrag Antworten auf diese Frage. Anhand ausgewählter Beispiele zeigt er Lösungswege auf. "Marktdesign kann zur Lösung wichtiger Herausforderungen in Wirtschaft und Gesellschaft beitragen und fehlgeschlagene Märkte reparieren helfen", so der Professor für Wirtschaftswissenschaft an der Universität zu Köln.

In Köln gründete Axel Ockenfels das Laboratorium für Wirtschaftsforschung und leitete bis 2007 das Energiewirtschaftliche Institut. Nach einer Gastprofessur an der Stanford University leitet er seit 2015 das neu gegründete "Exzellenzzentrum für soziales und ökonomisches Verhalten" der Kölner Universität. Ockenfels ist Mitglied der Europäischen, Berlin-Brandenburgischen und Nordrheinwestfälischen Akademie der Wissenschaften und sitzt im Wissenschaftlichen Beirat des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Axel Ockenfels

Prof. Axel Ockenfels hat für seine Arbeiten über das Design von Märkten und menschliches Verhalten zahlreiche Preise erhalten, darunter den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Seine Expertise wird von Regierungen, Marktplattformen, Unternehmen und Wissenschaftsinstitutionen in der ganzen Welt nachgefragt.

Vortrag

Plakat Marktdesign

13. Juli 2016
17.30 Uhr
Raum W2 11/12, FH Vorarlberg
 

Veranstaltungen Blickpunkt Wirtschaft 2016