"Research meets Industry"
Angewandte Unterstützung für die digitale Transformation im Mittelstand

Veranstaltungsinfos

Mittwoch, 22. März 2017
09:30  -  17:30 Uhr
FH Vorarlberg, Foyer Hochschulstraße

Anmeldung
Wir bitten um Anmeldung unter
www.bodenseehochschule.org/kick-off-meeting-ibh-lab-kmudigital bis 17. März 2017

Einladung zum Download


Das IBH-Lab KMUdigital ist eines von drei IBH-Labs, das von der Internationa- len Bodensee-Hochschule IBH initiiert und vom Interreg V-Programm «Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein» gefördert wird. Es unterstützt klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) in der Bodenseeregion bei der Bewältigung, Umsetzung und Implementierung der rasant fortschreitenden industriellen Digi- talisierung. Sieben Partner aus drei Ländern erarbeiten dafür interdisziplinär an- wendungsorientierte Antworten auf die Fragen:

  • Wieviel Digitalisierung muss in den Mittelstand?
  • Wieviel Digitalisierung passt in den Mittelstand?

Drei von bis zu sechs Einzelprojekten starteten im Januar 2017:
Einzelprojekt 1:  Entwicklung einer internationalen Musterfabrik 4.0 (i4Production)
Aus Basis dreier vernetzter Modellfabriken (HTWG Konstanz, FH Vorarlberg, NTB Buchs) wird eine zukunftsfähige, effiziente sowie produktive Prozessland- karte 4.0 entwickelt und simuliert, mit dem Ziel der Wissensvermittlung und Übertragung auf Unternehmen.

Einzelprojekt 2: Digitale Agenda Bodensee (DAB)
Mit dem Ziel der Stärkung einer vielfältigen und zukunftsfähigen Wirtschaft wer- den gemeinsam mit den relevanten Stakeholdern im Bereich der Digitalisierung der Wirtschaft attraktive rechtliche, politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen entwickelt, die Innovation, Infrastruktur, Bildung und vielfältige andere Bereiche betreffen.

Einzelprojekt 3: Nutzenbasierter Digitalisierungsnavigator (DigiNav)
Die Transformationen, die von Digitalisierung und Industrie 4.0 induziert werden, sind vielfältig. Im Rahmen des Projektes DigiNav werden insbesondere betriebs- wirtschaftliche Aspekte betrachtet und ein Vorgehen zur systematischen Erhebung, Analyse, Priorisierung und Umsetzung der Digitalisierungspotenziale für KMU der Bodenseeregion entwickelt.

Programm Vormittag
Gewünschte Teilnehmer: KMUdigital-Partner und interessierte Projekt-Stakeholder

Begrüßung durch Prof. Dr-Ing. Jens Schumacher, FH Vorarlberg
9:30Begrüßung durch Prof. Dr-Ing. Jens Schumacher, FH Vorarlberg
9:35Vorstellung des IBH-Labs KMUdigital durch Prof. Dr.-Ing. Oliver Haase und Alexandra Boger, HTWG Konstanz
9:45Vorstellung des Einzelprojekts i4Production durch die Projektparter HTWG Konstanz, FH Vorarlberg, NTB Buchs und Rhy Search, inkl. 10-minütiger Diskussion der Teilergebnisse des Projekts

10:25Vorstellung des Einzelprojekts Digitale Agenda Bodensee durch die Projektpartner ZU Friedrichshafen, FHS St. Gallen, HTWG Konstanz, inkl. 10-minütiger Diskussion der Teilergebnisse des Projekts
11:00Vorstellung des Einzelprojekts Nutzenbasierter Digitalisierungsnavigator durch die Projektpartner FHS St. Gallen, ZHAW, NTB Buchs, HTWG Konstanz, inkl. 10-minütiger Diskussion der Teilergebnisse des Projekts
11:40Round Table Diskussion – Diskussion der Ergebnisse des IBH-Labs KMUdigital, Zusammenführung der Teilergebnisse

Programm Nachmittag
Gewünschte Teilnehmer: KMUdigital-Partner und interessierte Projekt-Stakeholder

13:30Begrüßung durch Mathias Bertsch, Wirtschaftsstandort Vorarlberg GmbH
13:40Vorstellung des IBH-Labs KMUdigital durch Prof. Dr.-Ing. Oliver Haase, HTWG Konstanz
13:50Keynote
14:20Vorstellung der drei Einzelprojekte i4Production, DAB, DigiNav durch die jeweiligen Lead Partner
14:50Kaffeepause
15:00Aufteilung in drei Gruppen für Workshops zu den jeweiligen Einzelprojekten i4Production, DAB, DigiNav
16:35Wrap-up Session
17:05Round Table Diskussion

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Oliver Haase, HTWG Konstanz
Ab 17:30 Uhr bis ca. 20:00 Uhr laden wir Sie zu einem gemeinsamen Ausklang mit Fingerfood ein.

Kontakt:
FH Vorarlberg
Florian Maurer
florian.maurer@fhv.at
T +43 5572 792 7128