Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden

Supervisionstagung 2015

Auf Erkundungstour: Randgebiete der Supervision - Supervision in Randgebieten.

Wenn es wahr ist, dass wesentliche Eigenschaften einer Gesellschaft oder Gemeinschaft an deren Rändern erkennbar sind und sich Veränderungen dort besonders deutlich zeigen, dann lohnt eine Erkundungstour von SupervisorInnen an Randgebiete ihrer Profession allemal. Auch, um sich des eigenen Standorts zu vergewissern, vor allem aber um zu entdecken, wie sich aktuelle Probleme, Themen und Entwicklungen der Supervision in peripheren Regionen und eher fremden Arbeitswelten zeigen. Ausblicke über die Grenzen unserer Beratungsgemeinschaft hinaus können zu analogem Lernen anregen.


Wir laden Sie herzlich ein, zu 24 Stunden fachlichem Dialog und internationaler kollegialer Begegnung in die Landeshauptstadt Bregenz zu kommen.


Herausragende und ungewöhnliche Vortragende, vielfältige Einblicke in die Arbeit von Berater/innen, anregende Fachgespräche unter Kolleg/innen aus Österreich, der Schweiz, Italien und Deutschland bieten Ihnen reichlich Impulse.


Die besondere Note der Tagungskultur, die spektakuläre Lage des Bregenzer Festspielhauses und seine hochwertige Atmosphäre, die kunstsinnige Vorarlberger Landeshauptstadt Bregenz, das Tagungsdinner auf einem Bodenseeschiff – all dies hat die Internationale Supervisionstagung Bregenz zu einer Leitveranstaltung der Szene werden lassen.


Herzlich willkommen in Bregenz. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

 

Martin Bentele, Schloss Hofen (A)

Susanne Fasel, BSO (CH) - www.bso.ch

Jörg Fellermann (gestorben im Sommer 2014) / Sofia Bengel, DGSv (D) - www.dgsv.de

Berta Linter, BSC/ASC  (I) - www.supervisione-coaching.it

Peter Schwarzenbacher / Christa Kleiner, ÖVS (A) - www.oevs.or.at

 

Programm

Freitag

  • Eröffnung: VertreterInnen der Veranstalter und Landesrätin Dr. Bernadette Mennel für die Vorarlberger Landesregierung

  • Vortrag: Prof. Dr. Harald  Welzer, Berlin (D)

Am Ende der Wachstumsgesellschaft? Gesellschaft im Übergang - Modelle für die Zukunft.

 

  • Vortrag: Lic. phil. nat. Dunja al Jabaji, Bern (CH)

Am Rand wird´s bunt: Stabilität und Veränderung in pflanzensoziologischen Gesellschaften

 

  • Workshoprunde 1 - Einblicke in die Praxis der Beratung

Neun  Workshops:

  1. Organisationen im Veränderungsprozess - wir SupervisorInnen auch?
    Edeltrud Freitag - Becker, Marie-Luise Schwennbeck, Maija Becker-Kontio (D)
  2. Supervision in der Gedenkstättenarbeit als Element der Prävention Sekundärer Traumatisierung. Renate Jegodtka (d)
  3. Achtsamkeit und Supervision in prekären Arbeitsfeldern. Julia Strecker (D)
  4. Kick it & care - von Fußball und Supervision im Gazastreifen. Elise Bittenbinder (D)
  5. Die Grundbedürfnisskala von Manfred Max-Neef  als spannendes Tool für Supervision und Aufstellungsarbeit im öffentlichen Kontext. Christa Renoldner (A)
  6. Unsichtbare Grenzen. Barbara Tobler (A)
  7. Arten am Rand: Strategien und Erfolgsgeschichten. Dunja Al Jabaji  (CH)
  8. Prozessberatung am Rande des Grossunternehmens. Roger Romano (CH)
  9. Good Governance & Beteiligung - Beratung im Grenzbereich Politik, Verwaltung, BürgerInnen. Hermine Steinbach-Buchinger (A)

 

Kurzbeschreibungen zu den Workshops finden Sie unten im Download.

 

  • 20:30 Uhr - Empfang auf dem Bodenseeschiff „Vorarlberg“ - keine Ausfahrt

Einladung der Vorarlberger Landesregierung und der Landeshauptstadt Bregenz zu einem 3-gängigen Abendessen. Die Getränke sind selbst zu bezahlen.

 

Samstag

  • Vortrag: Peter Paul Kainrath, Bozen (I)
    I am free. Ausgehend von einer Kunstinstallation am Bozner Waltherplatz: Erfahrungen aus Grenzgängen in zeitgenössischer Kultur.

 

  • Workshoprunde 2 - Einblicke in die Praxis der Beratung
  • 13:30 Uhr - Lunch mit Verabschiedung

 

Als Rahmenprogramm nach Ende der Tagung bieten wir Kultur und Natur zum Ausklang:

  • Kunsthaus Bregenz mit Ausstellung,
  • Rundtour durch die Ausstellungen und das Gebäude des neuen "vorarlberg museums",
  • Fahrt auf den Hausberg Pfänder mit der Option, die Rückkehr nach Bregenz auch wandernd zu bewältigen!
  • Bregenz Jazz Festival "Old Orleans - New Bregenz".

Details siehe unten im Dowloadbereich

 

Zielgruppe

SupervisorInnen, Coaches, OrganisationsberaterInnen

 

Termin

  • Beginn: 5. Juni 2015, 14:00 Uhr (Einlass ab 13:00 Uhr)
  • Ende: 6. Juni 2015, 14:30 Uhr

 

Ort

Festspielhaus Bregenz

 

Mitveranstalter

  • Österreichische Vereinigung für Supervision (ÖVS)
  • Berufsverband für Supervision, Coaching und Organisationsberatung (bso) - Schweiz
  • Deutsche Gesellschaft für Supervision (DGSv)
  • Berufsverband  für Supervision & Coaching (BSC / ASC) - Südtirol
  • Schloss Hofen – Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung

 

Beitrag

  • Mitglieder BSO, DGSv, ÖVS, BSC/ASC:
    FrühbucherInnen bis 13. Februar 2015 EUR 230,00,
    bei späterer Buchung EUR 270,00, jeweils zuzüglich 10% MwSt.
  • Nichtmitglieder:
    FrühbucherInnen bis 13. Februar 2015 EUR 270,00,
    bei späterer Buchung EUR 310,00, jeweils zuzüglich 10% MwSt.

In den Preisen inkludiert sind Tagungsunterlagen, Pausengetränke und -verpflegung, Lunchbuffet und das Abendessen über die Einladung von Stadt Bregenz und Land Vorarlberg.

 

Anmeldung

bis 31. März 2015; Nachmeldungen möglich

 

Anmeldung und Wahl der Workshops

an Schloss Hofen - Adresse siehe rechte Randspalte

 

Anmeldeformular finden Sie unten im Download!

downloads
Artikelaktionen
  Kontakt

Schloss Hofen

Wissenschaft und Weiterbildung
Hoferstraße 26
6911 Lochau
Austria

Fachbereich Soziale Arbeit
DSA Martin Bentele, MSM
T +43 5574 4930 461
F +43 5574 4930 493
martin.bentele@schlosshofen.at

Sind Sie interessiert?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme

Ihre Ansprechpartnerin ist
Brigitte Gugganig

T +43 5574 4930 463
F +43 5574 4930 493
brigitte.gugganig@schlosshofen.at