Rund 1.200 interessierte BesucherInnen kamen gestern an die FH Vorarlberg zum Vorarlberger Bildungstag "CHECK IT OUT".

Das Informationsangebot war so groß wie nie, denn 32 Aussteller aus ganz Österreich waren an der FH. Vor allem SchülerInnen der oberen Schulklassen und AbsolventInnen von Berufsreifeprüfungen zeigten sehr großes Interesse.  

"CHECK IT OUT" wird von der FH Vorarlberg organisiert um Schüler und Schülerinnen bei der Orientierung und Entscheidung nach der Matura zu unterstützen. Ob Studium, Ausbildung, Bundesheer, Polizei, soziales Jahr, Auslandsjahr oder gleich in den Beruf, 32 Aussteller zeigten den interessierten BesucherInnen die vielen möglichen Ausbildungswege und Optionen, die einem nach dem Schulabschluss offen stehen. Nicht nur SchülerInnen profitierten von den persönlichen Beratungsgesprächen und von den umfangreichen Vorträgen, auch andere Studieninteressierte nutzten die Gelegenheit, sich von den verschiedenen Beratungseinrichtungen ihre Fragen beantworten zu lassen.

Der Vorarlberger Bildungstag bietet eine optimale Gelegenheit, sehr viele Bildungsmöglichkeiten an einem Ort hier in Vorarlberg präsentiert zu bekommen. Leonie und Valerie aus Göfis, Stephanie aus Frastanz und Annika aus Satteins (alle angehende Maturantinnen) kamen um sich einen allgemeinen Überblick über die Angebote zu verschaffen. Auch Fragen zu Zugangsvoraussetzungen, Berufsmöglichkeiten nach dem Studium und inhaltliche Zusammensetzungen von Studiengängen waren beliebte Fragen unter den Besucherinnen und Besuchern. So auch bei Verena, die nächstes Jahr Matura macht und sich über das Studium InterMedia der FH Vorarlberg informiert hat. Oder Ermin, der sich generell für die technischen Studiengänge interessiert und noch seinen Studienort sucht, kamen zu "CHECK IT OUT". Um Unentschlossenen Impulse zu bieten, hat die FH Vorarlberg eine Kampagne zu "Jobs of the Future" gestartet. Hier werden Zukunftsjobs bei namhaften Firmen mit dazu passenden Studienangeboten verknüpft. Das Ziel ist Aufmerksamkeit und Interesse für zukünftige Jobs zu wecken und die Wege dahin zu zeigen.

Zur Veranstaltung:
Seit Jahren veranstaltet die FH Vorarlberg gemeinsam mit dem Landesschulrat und dem Land Vorarlberg "CHECK IT OUT", um bei den wichtigen Entscheidungen zu Bildungswegen mehr Klarheit zu schaffen. Das AMS Vorarlberg, das BIFO und die Landespolizeidirektion Vorarlberg informierten über die beruflichen Gelegenheiten nach der Schule. Das österreichische Bundesheer, die Stipendienstelle Innsbruck, das aha, die Supro und der Verkehrsverbund Vorarlberg standen ebenfalls für Informationen zur Verfügung. 

Gratis mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Der Verkehrsverbund Vorarlberg stellte für die Veranstaltung gratis Tickets bei der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmittel für die Anfahrt zur Verfügung. Dieses Angebot stieß bei den Besuchern auf große Resonanz.  

Weitere Meldungen der FH Vorarlberg