Die Republik Österreich feierte am 12.11.2018 im Rahmen eines feierlichen Staatsaktes mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzler Sebastian Kurz in der Wiener Staatsoper ihren 100. Jahrestag. Die Intermedia-Studenten Katharina Koutnik und Stefan Sauer präsentierten zum Ehrentag einen Kurzfilm, der nicht nur unter den Gästen viel Beachtung fand.

„Der Brief an die Republik. An Gestern erinnern, für Morgen gestalten“ zeigt anlässlich des Jubiläums die Entwicklungsschritte, Krisen und Errungenschaften der Republik von 1918 bis 2018 in kompakter Form. Von der Idee bis zum Umsetzung überzeugten die Studenten mit Fachkompetenz, Kreativität und Emotion. Die Republik, dargestellt von Flavia Lefèvre, blickt anhand eines Briefes auf bewegte 100 Jahre zurück und wagt auch einen Ausblick in die Zukunft. Der Film ist ein Aufruf gegen Hass und Ausgrenzung. Gegenseitige Hilfe, Toleranz und Respekt bilden die Basis für das Erblühen der Republik. Wer in die Zukunft schaut, darf die Vergangenheit nicht vergessen: An Gestern erinnern, für Morgen gestalten.

 

LH Markus Wallner gratulierte Katharina Koutnik, Stefan Sauer und ihrem Team zum gelungenen Werk. Dem schließt sich die FH Vorarlberg gerne an.

LH Markus Wallner gratulierte Katharina Koutnik, Stefan Sauer und ihrem Team zum gelungenen Werk.
LH Markus Wallner gratulierte Katharina Koutnik, Stefan Sauer und ihrem Team zum gelungenen Werk.

Weitere Meldungen der FH Vorarlberg