Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums konnten am 20. und 21. Oktober insgesamt 371 AbsolventInnen der FH Vorarlberg ihre Diplome in Empfang nehmen. Im Rahmen eines feierlichen Festakts im Kulturhaus Dornbirn wurden ihnen von FH-Rektorin Tanja Eiselen ihre akademischen Grade verliehen.

Mehr als 1.500 Familienangehörige und Freunde feierten an diesem Wochenende mit den frischgebackenen AkademikerInnen. Darüber hinaus wurden acht AbsolventInnen für ihre sehr guten Leistungen während des Studiums ausgezeichnet.

Bei den drei Sponsionsfeiern überbrachten Landesrätin Bernadette Mennel, Landtagspräsident Harald Sonderegger und Gabriela Dür, Leiterin der Abteilung Wissenschaft und Weiterbildung, die Glückwünsche des Landes. Bernadette Mennel gratulierte den neuen AkademikerInnen zu deren Leistungen während des Studiums. Wissenschaftslandesrätin Mennel betonte die große Bedeutung der gut ausgebildeten jungen VorarlbergerInnen für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung Vorarlbergs: „Die FH Vorarlberg ist mit ihren vielfältigen Studien- und Forschungsangeboten ein unverzichtbarer Bestandteil der Vorarlberger Bildungslandschaft und sichert damit auch die hohe Konkurrenz- und Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes. Mit dem Abschluss an der Fachhochschule Vorarlberg haben sich die AbsolventInnen sehr gute Startchancen für ihre berufliche Laufbahn gesichert.“

Landtagspräsident und FH-Aufsichtsratsvorsitzender Sonderegger ergänzte: „Die AbsolventInnen der FH Vorarlberg bringen nicht nur neueste theoretische und praktische Kenntnisse mit, sondern wenden diese auch handlungskompetent in der täglichen Arbeit erfolgreich an. Sie sind für die Herausforderungen der Branchen Wirtschaft, Technik, Gestaltung und Soziales bestens aufgestellt.“

FH-Rektorin Tanja Eiselen wies in ihrer Festrede auf die zentrale Bedeutung von Ausbildung und lebensbegleitendes Lernen in unserer modernen Gesellschaft hin: „Die FH Vorarlberg genießt einen ausgezeichneten Ruf und bietet ein breit gefächertes Angebot für die Aus- und Weiterbildung im akademischen Bereich. Es ist eine große Freude, heute so vielen jungen Menschen ihre Diplome überreichen zu können. Sie sind mit ihrem Abschluss an der FH Vorarlberg hervorragend ausgebildete AkademikerInnen. die nun in den Unternehmen und Institutionen ihr Wissen und Können einbringen werden.“

Ausgezeichnete Leistungen

Für acht AbsolventInnen gibt es zusätzlich zu den Diplomen eine Auszeichnung der „Starken Partner“ der FH Vorarlberg. Die „Starken Partner“ sind die Industrieunternehmen Bachmann Electronics, Blum, Hirschmann Automotive, illwerke vkw, inet logistics, Liebherr, ThyssenKrupp Presta und Zumtobel Group, die intensiv mit der FH Vorarlberg zusammenarbeiten. Die Unternehmen zeichnen in jedem Studiengang Studierende für die sehr guten Leistungen während des Studiums aus. Die Preisträger von heute sind Lukas Kiechle im Studiengang Elektrotechnik Dual, Fabian Hellrigl im Studiengang Informatik, Christof Gabriel im Studiengang Mechatronik, Daniel Erhart im Studiengang InterMedia, Kathrin Zerlauth im Studiengang Soziale Arbeit und Angelika Rübenack im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Die Preisträger im Studiengang Internationale Betriebswirtschaft sind Johannes Maunz und Björn Berchtel.

Weitere Meldungen der FH Vorarlberg