Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen des BG Bludenz lernten in mehreren Workshops an der FH Vorarlberg, wie man einen mobilen Roboter baut und programmiert.

 

 

Begleitet wurden sie dabei von Prof. Dr. Michael Salzgeber vom BG Bludenz und Prof. (FH) Dr. Franz Geiger, Studiengangsleiter Elektrotechnik Dual an der FH Vorarlberg.

Die Schülerinnen und Schüler lernten, wie sie einen mobilen Roboter programmieren müssen, damit er unter Berücksichtigung von Infrarotsensorsignalen in der Lage ist, Hindernissen intelligent auszuweichen. Die Maturantinnen und Maturanten programmierten dabei in der Programmiersprache "C" auf einem Arduino Mikrocontroller. Die Basis erhielten sie von Prof. Salzgeber im Schulunterricht.

Die Workshops finden im Rahmen des Wahlpflichtgegenstands „Technik beGREIFEN“ – einer Kooperation zwischen FH Vorarlberg und BG Bludenz – statt. Die Zusammenarbeit soll Technik für Schülerinnen und Schüler „begreifbar“ machen. Im Unterricht lernten sie unter anderem die wichtigsten Grundlagen der C-Programmierung. Der Wahlpflichtgegenstand wird in der 7. und 8. Klasse angeboten und die Schülerinnen und Schüler können diesen auch zur Matura wählen.

Weitere Meldungen der FH Vorarlberg