Vorträge zum Thema „Mathematische Modellierung und Simulation“ am 16. Jänner an der FH Vorarlberg

Wie berechnet Head den Aufschlagpunkt eines Tennisballs auf dem Schläger? Wie können Doppelmayr Seilbahnen dynamisch berechnet und simuliert werden? Wie nutzt Tridonic Thermosimulationen zur Entwicklung von Schaltnetzteilen und LED-Modulen? Diese und andere Fragen werden beim VTT Vorarlberger Technik Tag am 16. Jänner an der FH Vorarlberg beantwortet. Die Anmeldung ist noch bis 8. Jänner möglich.

Der VTT Vorarlberger Technik Tag beleuchtet 2018 das Thema „Mathematische Modellierung und Simulation“. Diese Verfahren weisen ein großes Potential für kostengünstige Lösungen sehr komplexer Probleme auf. Insgesamt sechs Vorträge behandeln an diesem Nachmittag das Thema sowohl aus der Sicht der Industrie als auch aus der Sicht der Forschung. Es werden unter anderem wichtige Aspekte für eine effiziente Nutzung von Simulationen in der Produktentwicklung erläutert. Dabei wird deutlich, dass mathematische Modellbildung und numerische Simulation zu den wichtigsten Werkzeugen moderner IngenieurInnen, ÖkonomInnen und WissenschafterInnen gehören.

Der VTT 2018 findet bereits zum 11. Mal statt. Die FH Vorarlberg lädt alle Interessierten zu dieser Veranstaltung ein. Der Gedankenaustausch zwischen der regionalen Industrie und der FH Vorarlberg steht bei dieser Veranstaltung im Mittelpunkt.

Eine Anmeldung ist bis zum 8. Jänner 2018 unter veranstaltungen.fhv.at möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Programm
13:30Registrierung
14:00Begrüßung und Eröffnung
Tanja Eiselen, Rektorin der FH Vorarlberg
14:15Harald Preiner, thyssenkrupp Presta AG
14:45Parameter - das Salz in der Suppe?
Mathematische Systemmodellierung und Optimierung im autonomen Lastenmanagement
Peter Kepplinger, FH Vorarlberg
15:15Treffpunkterkennung eines Tennisballes auf einem Tennisschläger
Stefan Mohr, Head Sport AG
15:45Pause
16:15Design und Simulation eines optischen Spektrometers
Dana Seyringer, FH Vorarlberg
16:45Beispiele effizienter Anwendung der Numerik in der Produktentwicklung: Thermosimulation mit Hilfe von CFD
Thomas Zengerle, Tridonic GmbH & Co KG
17:15Dynamische Seilbahnberechnung auf der Basis verteilt parametrischer Systeme
Thomas Lässer, Doppelmayr Seilbahnen GmbH
17:45Ausklang im Cafe Schräg

Weitere Meldungen der FH Vorarlberg