Prof. (FH) Dr. Martin Hebertinger

+43 5572 792 5401
martin.hebertinger@fhv.at
business-bachelor@fhv.at

E2 11

Lebenslauf

1992 Abschluss einer Lehre zum Bankkaufmann
1997 Abschluss als Diplom Kaufmann an der Ludwig-Maximilians-Universität München
2001 Promotion zum Dr. oec. publ. an der Ludwig-Maximilians-Universität München
2002-2005 KPMG Deutschland, Corporate Finance
2005-2012 UniCredit / Hypovereinsbank Deutschland, Beteiligungscontrolling
2012-2016 KPMG Deutschland, Deal Advisory, Financial Services
seit 2017 Hochschullehrer an der FH Vorarlberg sowie Studiengangsleiter Bachelor Internationale Betriebswirtschaft

 

Lehre

  • Hochschule Augsburg (2012-2016): Unternehmensbewertung (Master Steuern und Rechnungslegung)
  • FH Vorarlberg (seit 2016): Investition und Finanzierung, Planspielbasierte Einführung in die BWL, Projektwerkstätten (Bachelor Internationale Betriebswirtschaft)

Forschung

  • Unternehmensbewertung
  • M&A
  • Rechnungslegung
  • Corporate Governance

Publikationen

Publikationen während der Zeit an der FH Vorarlberg: OPUS

Publikationen insgesamt:

  • Substanzwert, in: Handwörterbuch der Rechnungslegung und Prüfung (HWRP), hrsg. von Wolfgang Ballwieser/Adolf G. Coenenberg/Klaus v. Wysocki, Stuttgart 2002, Sp. 2330-2336
  • Value Based Management: Lösungsansätze zur Schließung von Implementierungslücken, in: Finanz Betrieb, 5. Jg. (2003), S. 360-372 (zusammen mit Christian Aders und Florian Wiedemann)
  • Shareholder Value-Konzepte – Umsetzung bei den DAX100-Unternehmen, in: Finanz Betrieb, 5. Jg. (2003), S. 719-725 (zusammen mit Christian Aders, Christian Schaffer und Florian Wiedemann)
  • Risikoangepasste oder risikofreie Kapitalkosten in Wertbeitragskonzepten?, in: Finanz Betrieb, 7. Jg. (2005), 159-166 (zusammen mit Louis Velthuis und Matthias Schabel)     
  • Welcher Wert? – Der Wertbegriff in Rechnungslegung, Steuerrecht und Unternehmensbewertung, in: Dobler u.a. (Hrsg.): Rechnungslegung, Prüfung und Unternehmensbewertung, Stuttgart 2014, S. 243-270 (zusammen mit Bernd Hacker und Jörg Hoffmann)     
  • Bewertung und Prüfung im Rahmen der Abwicklung, in: Jahn u.a. (Hrsg.): Handbuch Bankenrestrukturierung, München 2016, S. 431-458 (zusammen mit Gudrun Hoppenburg und Timo Schuck)
  • Einsatz eines haptischen Planspiels mit cloudbasierter Unterstützung in einer BWL-Einführungsveranstaltung, in: Nadig/Egle (Hrsg.): CARF Luzern 2018 - Controlling.Accounting.Risiko.Finanzen., Konferenzband, Luzern 2018, S. 330-351 (zusammen mit Markus Ilg)
  • Key Performance Indicators bei börsenkotierten Unternehmen – eine aktuelle Praxiserhebung, in: IRZ, 15. Jg. (2020), S. 457-460 (zusammen mit Marco Gehrig und Lenka Sedlarik)
     

Sprechstunden bitte mit der Studiengangsadministration Bachelor Internationale BWL vereinbaren