Datenschutzinformation Bibliothek FH Vorarlberg

Datenschutzinformation Bibliothek FH Vorarlberg

Die FH Vorarlberg geht mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen.


Zweck der Datenverarbeitung, Datenkategorien:
Die personenbezogenen Daten, welche Sie uns zur Verfügung stellen, werden für die Durchführung der Bibliotheksverwaltung und der Ausleihen (Entlehnberechtigungen, Entlehnvorgänge, Mahnwesen und Gebührenverwaltung) verwendet.

Studierende und Mitarbeiter*innen der FH Vorarlberg erhalten eine Campus Card, die gleichzeitig zur Bibliotheksnutzung berechtigt, aufgrund des bestehenden Vertragsverhältnisses.

Sofern externe Bibliotheksnutzer*innen einen Bibliotheksausweis beantragen wird ein solcher ausgestellt, dieser beinhaltet den Namen und die Ausweisnummer mit Strichcode.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass entsprechend der Bibliotheksordnung die jeweiligen Nutzungsbestimmungen der von Ihnen verwendeten E-Ressource zu beachten sind. Darüber hinaus empfehlen wir, die Datenschutzerklärungen der jeweiligen E-Ressourcen-Anbieter genau zu lesen.

Wenn Sie innerhalb der E-Ressourcen-Angebote die Möglichkeit zur Anlage von Benutzerkonten, Literaturlisten, Alerting Services oder sonst zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adresse, Namen, Anschriften, usw.) nutzen, erfolgt dies auf eigene Verantwortung.

Aus den jeweiligen Datenschutzerklärungen der E-Ressourcen-Anbieter ist der Speicherort ersichtlich. Sofern dieser außerhalb der EU liegt und kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Union vorliegt, weist der entsprechende Staat kein angemessenes Datenschutzniveau auf. Dies bedeutet, dass die Datensicherheit allenfalls nicht gewährleistet ist und Betroffenenrechte gegebenenfalls nicht durchgesetzt werden können.

Ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Union hinsichtlich der datenschutzrechtlichen Bestimmungen besteht derzeit nur für Andorra, Argentinien, Färöer Inseln, Guernsey, Insel Man, Israel, Jersey, Kanada, Neuseeland, Schweiz und Uruguay. Die jeweils aktuellen Informationen sind abrufbar unter https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/adequacy-decisions_de.

Als Maßnahme zur Verhinderung der Ausbreitung der Covid-19-Pandemie ist eine Registrierung in der Bibliothek erforderlich. Die Terminbuchung wird entweder von Ihnen selbst mittels Microsoft Bookings durchgeführt, damit wird Ihr gebuchter Termin direkt in Ihrem Outlook-E-Mail-Account und im entsprechenden Kalender der Bibliothek eingetragen. Alternativ erfasst die Bibliothek die entsprechenden Registrierungen. Für den Fall von Covid-19-Infektionen können erforderlichenfalls Ihre Daten zur Kontaktnachverfolgung an die zuständigen Behörden übermittelt werden, sofern hierfür eine rechtliche Verpflichtung besteht.

Rechtsgrundlagen:
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich für alle Bibliotheksnutzer*innen zur Vertragserfüllung (Art. 6 Abs 1 lit. b) DSGVO).
Für Studierende und Mitarbeiter*innen der FH Vorarlberg besteht somit eine vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten an die Bibliothek der FH Vorarlberg, eine gesetzliche Verpflichtung zur Datenbereitstellung besteht nicht.
Es besteht für externe Personen weder eine vertragliche noch eine sonstige rechtliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Sofern die Daten jedoch nicht bereitgestellt werden, ist die Ausleihe von Medien der FH Vorarlberg nicht zulässig. Grundsätzlich kann die Bibliothek der FH Vorarlberg unabhängig von der Bereitstellung der Daten besucht werden und können dort vor Ort Medien genutzt werden. Die Bibliotheksordnung gelangt jedoch in jedem Fall zur Anwendung.

Empfängerinnen/Empfänger:
Wir möchten Sie darüber informieren, dass Ihre personenbezogenen Daten im Bibliotheksprogramm Aleph zur Durchführung der Verwaltung der Ausleihen verarbeitet werden. Ihre Daten werden im Bibliotheksverwaltungssystem gespeichert und über dieses an die Vorarlberger Landesbibliothek übermittelt.

Für Authentifizierung und Autorisierung für Webanwendungen und Webservices kann Shibboleth verwendet werden, sodass sich Benutzer*innen nur einmal bei der FH Vorarlberg authentisieren müssen, um auf Inhalte verschiedener Anbieter zugreifen zu können (vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Shibboleth). Nähere Informationen hierzu sind abrufbar unter https://www.shibboleth.net/legal-information/. Beachten Sie, dass auch bei der Authentifizierung und Autorisierung mittels Shibboleth personenbezogene Daten an die Anbieter übermittelt werden können.

Für die Registrierung zur Bibliotheksnutzung wird Microsoft Bookings verwendet. Die Daten werden in diesem Zusammenhang an die Microsoft Corporation übermittelt, als Speicherort wurde Europa gewählt.

Darüber hinaus werden personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies wäre zur Rechtsverfolgung erforderlich.

Aufbewahrungsdauer:

Die Datenspeicherung erfolgt für die oben angeführten Zwecke und zur Wahrung der berechtigten Interessen der FH Vorarlberg, um einen ordentlichen Bibliotheksbetrieb zu gewährleisten.

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur so lange aufbewahrt, wie dies vernünftigerweise von uns als nötig erachtet wird, um die oben genannten Zwecke zu erreichen und wie dies nach anwendbarem Recht zulässig ist. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten jedenfalls solange gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder Verjährungsfristen potentieller Rechtsansprüche noch nicht abgelaufen sind.

Ihre Datenschutzrechte:
Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie an datenschutz@fhv.at richten.

Sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@fhv.at widerrufen, sofern die Verarbeitung aufgrund der berechtigten Interessen der FH Vorarlberg erfolgt, können Sie dagegen begründet Widerspruch erheben, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt.

Wenn Sie der Meinung sind, dass eine rechtswidrige Datenverarbeitung vorliegt, ersuchen wir Sie, sich mit der/dem Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@fhv.at in Verbindung zu setzen. Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Beschwerde, welche bei der Österreichischen Datenschutzbehörde als zuständiger Aufsichtsbehörde einzubringen ist.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Fachhochschule Vorarlberg GmbH, Campus V
Hochschulstraße 1, 6850 Dornbirn
info@fhv.at, +43 5572 792-0

Kontakt Datenschutzbeauftragte/r:  datenschutz@fhv.at

Für Fragen und Anliegen in Zusammenhang mit dem Datenschutz an der FH Vorarlberg stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, Sie erreichen uns per E-Mail unter datenschutz@fhv.at. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter https://www.fhv.at/datenschutz/.