Kollaborative Robotik

Moderne, kollaborative Roboter verfügen über Drehmomentsensoren, um die am Roboter auftretenden Kräfte und Momente zu messen und zu überwachen. Mit ausgeklügelten Mess- und Regelungssystemen ist es möglich, bei laufendem Betrieb, Prozesskräfte zu ermitteln oder Kräfte, die durch eine direkte Interaktion zwischen Mensch und Roboter auftreten, zu erfassen und sicher zu kontrollieren. Im Bereich der kollaborativen Robotik entwickelt das Forschungszentrum Digital Factory Vorarlberg derzeit z.B. Methoden zur Kompensation von Fügetoleranzen, zur in-situ Messung von Fügekräften für die Qualitätskontrolle oder zur Verbesserung von Greifsituation mittels maschineller Lernalgorithmen.

Weitere Informationen über Digital Factory Vorarlberg