Mensch Roboter Interaktion

Im Projekt LiTech entwickelte UCT Research neue Möglichkeiten der Mensch-Roboter-Interaktion und optimierte die Zusammenarbeit zwischen arbeitenden Menschen und Industrierobotern.  Ein Industrieroboter kann nun mit Hilfe von Augmented Reality über Touch- und Gestensteuerung leicht bedient und einfach programmiert werden, so dass Übergabesituationen zwischen Roboter und Mensch effizienter und effektiver vonstatten gehen.

Kollaborative Roboter müssen in vielen Arbeitssituationen verschiedene Objekte an Menschen übergeben. Dabei kommt es darauf an, wie die Bewegungen von den Robotern ausgeführt werden. UCT Research konnte aufzeigen, dass Personen bei herkömmlicher Programmierung mit der Entgegennahme eines Objektes zögerten, während sie bei optimierter Bewegungsprogrammierung deutlich schneller mit dem Zugreifen reagierten.

Neben der FH Vorarlberg waren die TU Graz, die Universität Salzburg und vier Vorarlberger Unternehmen, die AlphaGate Automatisierungstechnik, Gebrüder Weiss, System Industrie Electronic und WolfVision als Partner beteiligt.

 

 

Kontakt für interessierte Unternehmen:

Prof. (FH) Univ.-Doz. Mag. Dr. habil. Guido Kempter
Leiter des Forschungszentrums Nutzerzentrierte Technologien

+43 5572 792 7300
guido.kempter@fhv.at

S3 02

Details