Vor dem Hintergrund eines grenzüberschreitenden Arbeitsmarkts muss die Aus- und Weiterbildung von Pflegefachkräften mit einem länderübergreifenden und didaktisch sowie technologisch innovativen Ansatz begegnet werden.

Die Pflegeausbildung der Zukunft und damit die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung steht vor großen Herausforderungen. Der Bedarf an Pflegefachkräften in der Bodenseeregion steigt in den kommenden Jahren dramatisch an und kann bereits heute schon nicht mehr ausreichend mit adäquat qualifizierten
Mit klassischen Lehrplänen an ortsgebundenen Hochschulen werden diese Voraussetzungen aller Voraussicht nach nicht mehr bewältigt werden können. Die Didaktik dieses Vorhabens folgt daher ganz neuen Ansätzen des ortsunabhängigen Lernens mit den nahezu unbegrenzten Möglichkeiten der Digitalisierung und berücksichtigt hierbei insbesondere auch die Möglichkeiten für Lernen am Arbeitsplatz.

 

Projektpartner
Careum Hochschule Zürich
Fachhochschule Ostschweiz, St. Gallen
HTWG Konstanz

Ansprechpartner
Hubert Jocham, hubert.jocham@fhv.at

Förderung
Das Projekt CareTrain wird aus Mitteln des Interreg-Programms „Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein“, dessen Mittel vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und vom Schweizer Bund zur Verfügung gestellt werden, gefördert.

FFG
FFG
Klima Energie Fonds