UCT Research freut sich, im Zusammenhang mit dem achtzehnten uDay in Dornbirn, einen 3D-Druck Wettbewerb anzukündigen. Der Wettbewerb zielt darauf ab, interessierte akademische und industrielle F&E-Einrichtungen zusammenzubringen, um eine Bewertung und Erprobung neuer Formen grenzübergreifender Kooperationen mit 3D-Druck zu ermöglichen.

Veranstaltungsinfos

Präsentation, Diskussion, Wettbewerb
Donnerstag, 18. Juni 2020
10.00 - 17.00 Uhr
FH Vorarlberg, Dornbirn

Themenstellung

Zu diesem Zweck stellen namhafte Unternehmen in den folgenden drei Themenbereichen (Wettbewerbstrecken) innovative Aufgabenstellungen für Studierende aus Technik, Wirtschaft und Gestaltung:

  • Herstellung von 3D Drucken:
    Optimierte Verfahren für die additive Fertigung von hochwertigen Prototypen (Vorsitz: Tobias Werner)
  • Sicherheit im Datentransfer:
    Zuverlässige Lösungen für die digitale Verschlüsselung von 3D Druckdaten (Vorsitz: N.N.)
  • Veränderte Geschäftsmodelle:
    Neue Ansätze für verbesserte internationale Wertschöpfungsketten im 3D Druck (Vorsitz: N.N.)

Veranstalter

Der uDay XVIII wird von UCT Research, dem interdisziplinären Forschungszentrum für nutzerzentrierte Technologien an der Fachhochschule Vorarlberg, in Zusammenarbeit mit der ZHAW und der DHBW organisiert und durchgeführt. UCT Research beschäftigt sich in seinen Forschungsschwerpunkten aktuellen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen, wie z.B. der steigenden Selbstverantwortung des Individuums, der digitalen Transformation in Arbeit und Freizeit sowie der fortschreitenden wirtschaftlichen Globalisierung.

Die FH Vorarlberg, die DHBW und die ZHAW sind Hochschulpartner im Interreg-Projekt “Bewertung und Erprobung neuer Formen grenzübergreifender Kooperationen mit 3D-Druck“ (ABH081).

Tagungsort

Die Tagung findet in den Räumen der Fachhochschule Vorarlberg in der Hochschulstraße 1 in Dornbirn statt. In unmittelbarer Nähe befinden sich das Hotel Sonne Garni, das Hotel Krone, das Hotel Bischof und der Martinspark.

Sofern Sie mit dem Zug nach Dornbirn reisen, wird empfohlen am Dornbirner Hauptbahnhof auszusteigen. Vom zentralen Busbahnhof am Dornbirner Bahnhof fahren alle 15 Minuten Busse in Richtung FH Vorarlberg.

Mit dem Auto nehmen Sie auf der Rheintalautobahn die Autobahnausfahrt Dornbirn-Süd und fahren danach geradeaus Richtung Stadtmitte (Zentrum). Nach der 5. Ampel (auf Höhe des Stadtspitals Dornbirn) links abbiegen, nach der 2. Ampel rechts abbiegen und der Beschilderung "Fachhochschule Vorarlberg" folgen.

Kontaktperson

Tobias Werner, BSc
Laborbetreuer

+435572 792 7308
tobias.werner@fhv.at

Details

Förderungsgeber

Die Tagung wird aus Mitteln des Interreg-Programms Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein, dessen Mittel vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und vom Schweizer Bund zur Verfügung gestellt werden, gefördert.