uday 16

Veranstaltungsinfos

Vorträge, Diskussion, Ausstellung
Donnerstag, 21. Juni 2018
8.00 – 17.00 Uhr
FH Vorarlberg

Themenstellung

Die Arbeitswelt und insbesondere die industrielle Produktion befinden sich in einem der größten Umbrüche seit der Industriellen Revolution. Digitalisierung, Automatisierung, Virtualisierung sowie Echtzeitverarbeitung erfordern vom arbeitenden Menschen andere und zum Teil mental anspruchsvollere Qualifikationen beziehungsweise Leistungen als im bisherigen sequentiellen Arbeitsprozess. Gleichzeitig bieten dieselben Prinzipien und Technologien aber auch die Chance einer umfassenden Unterstützung der Arbeitenden für eben diese neuen Anforderungen.

Der Auftrag an die Wissenschaft ist es, die zur Verfügung stehenden Assistenzmöglichkeiten aus technologischer und prozessorientierter Sicht zu identifizieren, entwickeln und optimieren. Der uDay XVI widmet sich daher diesem wichtigen Themenkreis und thematisiert den aktuellen Forschungsstand sowie entwickelte Lösungen in den betreffenden Forschungsbereichen.

Programm

08.00Registrierung mit Frühstücksbuffet
09.00Eröffnung, Keynote SciPoetrySlam // Aula
Karl-Heinz Weidmann, Vize-Rektor FH Vorarlberg
TeilnehmerInnen SciPoetrySlam: Sara Bonetti, Jay Man, Ivica Mijajlovic, Ines Strohmaier Moderation: Joe Hafner
10.15Poster Pitch – Kurzvorstellung der Ausstellungsstände und Poster // Aula 
10.35Vorträge — Teil 1 // Aula
  • Projector based non-planar Augmented Reality for Assistance in an Assembly Process  
  • Initial Investigations of Smartphone-based Augmented Reality Applications in Learning 
  • Detecting and Locating People Using Low-Cost Thermal Imaging Camera 
  • Assistenzsysteme im Unterricht  
  • Zur Kombination von Design Thinking mit agilen User Experience-Methoden und Customer Journey Maps für die Gestaltung von Assistenztechnologien
12.15Mittagspause (Teilnahme an RoboChallenge, GREAT Kabine und Besuch der Infostände)
13.00SciPoetrySlam Finale und SiegerInnenehrung
13.30Vorträge — Teil 2 // Aula
  • How to optimize the ROI of UX 
  • User Experience in kollaborativen Roboteranwendungen 
  • Opportunities and Challenges of Video Content and Video Technology in Smart Factories 
  • Talk2Me – Sprachgesteuerte Kommissionierung mit off-the-shelf Hardware  
  • Chatbots as a User Interface for Assistive Technology
15.10Kaffeepause
15.30Vorträge — Teil 3 // Aula
  • Potentiale von Körperbasierten Interaktionsdesigns in Industrie- und Arbeitsumgebungen Arbeitsbekleidung mit integrierter Beheizung gegen Kälteempfindung 
  • Daten-getriebene Optimierung von Benutzererfahrungen im Industrie 4.0 Umfeld 
  • Industrielle und Gesellschaftliche Innovationen. Die Bedeutung von Gender und Diversity für die Innovationsfähigkeit von Unternehmen und ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft
17.00Führung durch die „Digitale Fabrik“ an der FH Vorarlberg
17.30Austausch und Ausklang beim Buffet

Veranstalter

Die Veranstaltung wird von UCT Research, dem interdisziplinären Forschungszentrum für nutzerzentrierte Technologien an der Fachhochschule Vorarlberg, mit Unterstützung der am Forschungsprojekt LiTech beteiligten Partner, organisiert.

Der Usability Day (uDay) ist eine vom Forschungszentrum Nutzerzentrierte Technologien im Jahreszyklus abgehaltene interdisziplinäre Tagung, auf der verschiedene aktuelle Fragen und Problemstellungen aus dem Themenbereich „Mensch – Technik – Kommunikation“ aufgegriffen und im Schnittfeld zwischen Wissenschaft und Praxis einem möglichst breiten Publikum zugänglich gemacht und in Expertenkreisen diskutiert werden.

Tagungsort

Die FH Vorarlberg in Dornbirn (A) bildet in den Bereichen Wirtschaft, Technik, Gestaltung und Soziales rund 1.200 Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen aus. Darüber hinaus hat sich an der FH Vorarlberg eine über fachliche und geographische Grenzen hinweg erfolgreiche Forschung entwickelt. Die FH Vorarlberg kooperiert in beiden Bereichen intensiv mit der regionalen Wirtschaft und lokalen Institutionen.

Im Umkreis von 2 bis 10 Gehminuten zum Veranstaltungsort, der FH Vorarlberg, befinden sich drei Hotels und eine Pension zur Auswahl.

Hotel Sonne

Hotel Krone

Hotel Bischof

Pension Löwen

Freizeitangebote

Dornbirn bietet eine Vielzahl an Angeboten im Bereich Kultur, Gastronomie und an Aktivitäten in der Natur. Die Karrenseilbahn fährt Sie direkt von der Stadt in die Berge, mit einem beeindruckenden Panoramablick auf den Bodensee. Im Tagungszeitraum findet auch die Schubertiade statt, das bedeutendste Schubert-Festival der Welt.

Anreise

Vorarlberg (das westlichste Bundesland Österreichs) liegt im Vierländereck Österreich, Deutschland, Schweiz und Liechtenstein. Die FH Vorarlberg hat ihren Sitz in Dornbirn und ist sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto gut zu erreichen. Rund um die FH Vorarlberg befinden sich gebührenpflichtige Parkplätze. Informationen zur Anreise

Datenschutz

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz sowie zur Foto- und Videoanfertigung im Rahmen von Veranstaltungen. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Förderer

Forschungsförderung

Anmeldung zur Tagung

Angemeldete TeilnehmerInnen (BesucherInnen, ReferentInnen, AusstellerInnen) haben Zugang zu allen Workshops, erhalten Tagungsunterlagen mit dem Sammelband der Textbeiträge, Pausenverköstigung und können während des kulinarischen Ausklangs ihre Ideen austauschen. Bitte melden Sie sich bis zum 10. Juni als TeilnehmerIn der Tagung an, damit wir die Räumlichkeiten und die Pausenverköstigung planen und vorbereiten können.

Die Tagungsgebühr beträgt 90 Euro.

Kontaktperson aus dem Forschungszentrum Nutzerzentrierte Technologien

Patrick Jost

Patrick Jost, BSc MA PGCert
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Usability/UX, Mixed Reality, Gamification

 Raum S3 03
 +43 5572 792 7306
patrick.jost@fhv.at

Weitere Informationen über das Forschungszentrum Nutzerzentrierte Technologien