Forschungszentrum Prozess- und Produkt-Engineering

Umsatzvorhersage für produzierende Unternehmen, Abstimmung von Waren- und Informationsflüssen, Markt- und Kreditrisiko-Kontrolle in Banken, Einsatzplanung von Wasserkraftwerken, Aufbau eines Leistungsverbunds in der Produktentwicklung, Verbesserung von Flimmererkennungsalgorithmen in Defibrillatoren etc. Dies sind einige der Themen, an denen wir arbeiten.

Prozess-Engineering ist die Arbeit an der Verbesserung von unternehmerischen Prozessen jeder Art – beispielsweise Produktions-, Planungs-, Entwicklungs- und Service-Prozessen. Das Forschungszentrum Prozess- und Produkt-Engineering (PPE) beschäftigt sich mit der Schaffung, Anwendung und dem Transfer von Wissen. In drei Gruppen arbeiten Expertinnen und Experten aus den Fachgebieten Mathematik, Informatik und Wirtschaftswissenschaften.

Die Gruppe Informatik stellt Modellansätze zur Lösung komplexer Fragestellungen zur Verfügung. Die Simulation von verschiedensten Vorgängen wird damit möglich. Dabei werden modernste Hardware und professionelle Softwareumgebungen eingesetzt.

Die Gruppe Wirtschaft analysiert mit Methoden der Organisationsforschung des Prozess- und Projektmanagements bestehende Abläufe in Unternehmen.

Die Gruppe Mathematik erstellt mit Methoden der Zeitreihenanalyse Prognosemodelle und verbessert mithilfe numerischer Optimierungsverfahren modellierte Prozesse.

Die Aufgabenstellungen unserer Kunden werden durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit der drei Gruppen bearbeitet. Damit können neben den rein technischen Aspekten vor allem auch soziale, organisatorische und emotionale Gesichtspunkte bei der Problemlösung berücksichtigt und dadurch nachhaltige und umfassende Lösungen angeboten werden.

Komplexe Systeme

Kontaktpersonen Forschungszentrum Prozess- und Produkt-Engineering

Prof. (FH) Dr. habil. Dipl.-Phys. (ETH) Thomas Breuer

+43 5572 792 7100
thomas.breuer@fhv.at
https://homepages.fhv.at/tb/cms/?Welcome

S2 18

Thomas Breuer, Leiter Forschungszentrum Prozess- und Produkt-Engineering,

Hochschullehrer

 

Lehrschwerpunkte im Bereich Statistik, Operations Research

 

Sprechstunden nach Vereinbarung



Lebenslauf

  • ETH Zürich, Switzerland
    Diploma in Theoretical Physics
  • Princeton University
    Research Fellowship at the Mathematics Department
  • Diplomatic Academy Vienna
    Master in International Relations, Economics
  • University of Cambridge, England
    Ph. D.
  • Universität Salzburg
    Habilitation

Positions:

Fachhochschule Vorarlberg:

  • October 1999 – present: Professor of Mathematical Statistics 
  • 2004 – present: Director, PPE Research Centre

Oesterreichsische Nationalbank:

  • Juli 1998 – September 1999: Supervision of market risk management in Austrian Banks

Austrian Academy of Sciences:

  • September 1995 – April 1996: EU-Coordinator
  • April 1996 – Juni 1998: Coordinator of Evaluation Programme

Universität zu Köln, Institut für Theoretische Physik

  • 1994 – 1995: Research Assitant 
  • Humboldt Fellow

Forschung

Head, PPE Research Centre

Publikationen

Hier finden Sie eine Auflistung der Publikationen.

Prof. (FH) Dr. habil. Dipl.-Phys. (ETH) Thomas Breuer

+43 5572 792 7100
thomas.breuer@fhv.at
https://homepages.fhv.at/tb/cms/?Welcome

S2 18

Thomas Breuer, Leiter Forschungszentrum Prozess- und Produkt-Engineering,

Hochschullehrer

 

Lehrschwerpunkte im Bereich Statistik, Operations Research

 

Sprechstunden nach Vereinbarung



Lebenslauf

  • ETH Zürich, Switzerland
    Diploma in Theoretical Physics
  • Princeton University
    Research Fellowship at the Mathematics Department
  • Diplomatic Academy Vienna
    Master in International Relations, Economics
  • University of Cambridge, England
    Ph. D.
  • Universität Salzburg
    Habilitation

Positions:

Fachhochschule Vorarlberg:

  • October 1999 – present: Professor of Mathematical Statistics 
  • 2004 – present: Director, PPE Research Centre

Oesterreichsische Nationalbank:

  • Juli 1998 – September 1999: Supervision of market risk management in Austrian Banks

Austrian Academy of Sciences:

  • September 1995 – April 1996: EU-Coordinator
  • April 1996 – Juni 1998: Coordinator of Evaluation Programme

Universität zu Köln, Institut für Theoretische Physik

  • 1994 – 1995: Research Assitant 
  • Humboldt Fellow

Forschung

Head, PPE Research Centre

Publikationen

Hier finden Sie eine Auflistung der Publikationen.

Weitere Informationen über das Forschungszentrum Prozess- und Produkt-Engineering

Aktuelles aus dem Forschungszentrum Prozess- und Produkt-Engineering