Verkaufen liegt Johanna Bock, BA im Blut. Deshalb entschied sich die 26-jährige Betriebswirtin für das berufsbegleitende Masterstudium „International Marketing & Sales“. Ihr Chef bei Hilti war von der Idee begeistert. Dieses Semester wird Johanna Bock nun ihr Studium abschließen.

„Wirtschaft ist wie ein Fächer, den man aufmachen kann“, lächelt Johanna Bock. „Extrem vielfältig und bunt.“ Diese Buntheit hat die sympathische Lindauerin schon immer fasziniert. Nach dem Wirtschaftsgymnasium entschied sich die 26-Jährige deshalb für das Bachelorstudium Internationale Betriebswirtschaft an der FH Vorarlberg. „Dort habe ich erkannt, dass mich der Bereich Vertriebsorganisation besonders interessiert.“ Durch ein Praktikum ist Johanna Bock zu Hilti gekommen und arbeitet seit Abschluss des Studiums dort in der Organisation von Events und Trainings. „Ich wollte herausfinden, wo mein Fokus liegt.“ Nach einem Jahr war klar, dass sie sich im Verkauf spezialisieren möchte. „Das berufsbegleitende Masterstudium International Marketing & Sales war dafür genau das richtige. „Als ich meinem Chef davon berichtet habe, war dieser gleich Feuer und Flamme“, erzählt die 26-Jährige. „Mein Arbeitgeber sieht es als Chance, dass ich nach dem Studium noch mehr Know-how in das Unternehmen einbringen kann.“ Damit verbunden sind entsprechende Aufstiegschancen. Für Johanna Bock ist dies eine wesentliche Motivation für das Studium.

Um sich wirklich ganz auf den Beruf und das Studium konzentrieren zu können, hat Johanna Bock ihr Arbeitspensum bei Hilti auf 60 Prozent reduziert: „Dadurch kann ich so viel wie möglich aus dem Studium herausholen“, begründet sie ihren Schritt. Besonders Spaß macht ihr die Analyse globaler Märkte, die im ersten Semester auf dem Lehrplan stand: „Jeder hat sich zwei Länder genau angeschaut und wirtschaftlich, gesellschaftlich und ökologisch analysiert. Dadurch bekommt man einen ganz anderen Blick auf ein Land.“ Auch die psychologische Herangehensweise im Verkauf war für die 26-Jährige sehr spannend: „Vieles was wir gelernt haben, hat mich nicht nur fachlich, sondern auch persönlich weitergebracht“, ist sie überzeugt. In drei Monaten wird Johanna Bock ihr Studium abschließen. Dann hat sie nicht nur ihren Master in der Tasche, sondern auch viele spannende Erfahrungen und vor allem eine tolle Perspektive für die Zukunft.

Mehr Infos zum Studiengang

Weitere Meldungen der FH Vorarlberg