Am Montag hat der Bachelorstudiengang Gesundheits- und Krankenpflege mit 59 Studierenden gestartet.

59 Studierende starten ins Bachelorstudium Gesundheits- und Krankenpflege. Bildnachweis: Selina Bilgeri

„Darauf sind wir sehr stolz. Seit diesem Semester gibt es zudem eine Unterstützung durch die connexia Implacementstiftung. Studierende ab einem Alter von 21 Jahren, die ihren Hauptwohnsitz in Vorarlberg haben, erhalten während des Studiums eine Förderung des AMS“, erläuterte Studiengangsleiterin Barbara Harold. Die "connexia Implacementstiftung Betreuung und Pflege" ist eine Initiative des Amtes der Vorarlberger Landesregierung und des Arbeitsmarktservice Vorarlberg. Menschen, die sich für eine Ausbildung im Betreuungs- und Pflegebereich interessieren, werden unverbindlich und kostenlos beraten und begleitet. Die Implacementstiftung ermöglicht Interessierten eine zielgerichtete, auf den zukünftigen Arbeitsplatz ausgerichtete Ausbildung. Sie erhalten Begleitung in ein gesichertes Dienstverhältnis sowie finanzielle Unterstützung. Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitsbereiches, die mit der Implacementstiftung kooperieren, haben die Möglichkeit, gesuchte Betreuungs- und Pflegefachkräfte gezielt für ihr Unternehmen auszubilden. Das erleichtert die Personalrekrutierung und -entwicklung. Die Implacementstiftung versteht sich als Schnittstelle zwischen den Stiftungsteilnehmenden, dem Arbeitsmarktservice, den Praktikumsgebern und künftigen Arbeitgebern sowie den Ausbildungsstätten.

Weitere Meldungen der FH Vorarlberg