Landeshauptmann Markus Wallner ehrte die FHV-Studiengangsleiterin Regine Kadgien für ihr großes Engagement, junge Menschen an sogenannte MINT-Fächer heranzuführen.

Nicht nur als Professorin und Informatik-Studiengangsleiterin an der Fachhochschule Vorarlberg, sondern auch als Leiterin des Projekts „Code Base Camp Vorarlberg“ sowie vielen weiteren Initiativen legt Regine Kadgien großes persönliches Engagement an den Tag. Ziel dieses Engagement ist es, junge Menschen an die Bereiche Software Entwicklung und Web-Design heranzuführen und sie für die sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu begeistern. Im Zuge der traditionellen Feierstunde zum Fest des Vorarlberger Landespatrons hat Landeshauptmann Markus Wallner Regine Kadgien für ihre „vorbildhafte gesellschaftliche Leistung“ mit dem Großen Verdienstzeichen des Landes ausgezeichnet.

Seinen Dank richtete Landeshauptmann Wallner gleichzeitig an die anwesenden Angehörigen und Familienmitglieder: „Außerordentliches Engagement ist immer auch mit einem außerordentlichen Zeiteinsatz verbunden. Das dafür aufgebrachte Verständnis ist ebenfalls nicht selbstverständlich“, betonte Wallner. Der jährliche Festakt biete eine gute Bühne, „um von offizieller Seite all jenen ein aufrichtiges ‚Danke‘ auszusprechen, die ohne viele Worte zu verlieren viel mehr leisten, als sie eigentlich müssten“.

Herzliche Gratulation zu dieser hohen Auszeichnung!

Das Projekt „Code Base Camp Vorarlberg“ richtet sich an 13- bis 16-jährige Mädchen und Burschen und findet heuer vom 1. – 12.8. sowie 16. – 26.8. statt.

 Foto: Mathis Fotografie/Land Vorarlberg

Weitere Meldungen der FH Vorarlberg