Ihren erfolgreichen Studienabschluss zelebrierten 494 Bachelor- und Masterabsolvent:innen der Fachhochschule Vorarlberg (FHV – Vorarlberg University of Applied Sciences) im Rahmen der Sponsionsfeier im Kulturhaus Dornbirn. FH-Rektorin Tanja Eiselen überreichte die akademischen Grade und Urkunden, 21 Absolvent:innen wurden für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet.

Während für 552 Erstsemestrige das Studium an der FHV kürzlich begonnen hatte, feierten 336 Bachelor- und 158 Masterstudierende am Freitag und Samstag ihre Sponsion. An diesen zwei Tagen stand das Kulturhaus Dornbirn somit ganz im Zeichen von erfolgreichen Abschlüssen und Auszeichnungen. In vier Festakten erhielten 494 Absolvent:innen von insgesamt 24 Bachelor- und Masterstudiengängen aus den Fachbereichen Wirtschaft, Technik, Gestaltung sowie Soziales und Gesundheit ihre Urkunden von FH-Rektorin Tanja Eiselen. „Das Studium der diesjährigen Absolvent:innen war begleitet von vielen Herausforderungen: Corona und Distance Learning, der immer deutlicher spürbare Klimawandel, die Energiekrise und ein Krieg mitten in Europa. Ich wünsche mir, dass sie diese Herausforderungen annehmen und mit ihren im Studium erworbenen Kompetenzen alles dazu beitragen, Lösungen dafür zu generieren“, hob Eiselen hervor.

Verleihung der Auszeichnungen an die Preisträger:innen

Neben den Urkunden überreichte die FH-Rektorin außerdem 21 Absolvent:innen einen Anerkennungspreis für herausragende Leistungen während des Studiums, der von den „Starken Partner:innen“ sowie anderen Partnerunternehmen der FHV vergeben wurde. Den Stellenwert hoher Qualität in der Bildung verdeutlichte Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink: „Der hoch entwickelte und erfolgreiche Wirtschaftsraum Vorarlberg ist auf Fachkräfte angewiesen, die gut ausgebildet sind. Unser größtes Kapital für die Zukunft sind die hier lebenden Menschen, allen voran unsere Jugend und jungen Erwachsenen. Sie versetzen unsere Unternehmen und Betriebe in die Lage, am nationalen und internationalen Markt konkurrenzfähig zu sein. Daher nimmt die Bildung in Vorarlberg einen hohen Stellenwert ein. Mit den berufsfeldbezogenen Studiengängen der Fachhochschule Vorarlberg bilden wir junge Leute aus und qualifizieren sie als Expertinnen und Experten, damit sie im internationalen Wettbewerb bestehen können. Mit ihrem hochwertigen und praxisnahen Angebot leistet die FHV hierfür seit vielen Jahren einen unverzichtbaren Beitrag. Ich gratuliere allen Absolventinnen und Absolventen ganz herzlich.“

Enger Kontakt zu Vorarlbergs Wirtschaft 

Die FHV ist eng vernetzt mit Unternehmen aus Vorarlberg und der Region. Diese Zusammenarbeit zeigt sich zum einen in vielfältigen Forschungsprojekten und -aufträgen, zum anderen in gemeinsamen Projekten mit Studierenden, beispielsweise in Form von praxisorientieren Bachelor- oder Masterarbeiten innerhalb eines Partnerunternehmens. FHV-Student:innen haben schon während ihrer Ausbildung hervorragende Kontakte zur Wirtschaft. Obwohl die Sponsionsurkunden gerade erst überreicht wurden, sind bereits 88 Prozent fix an einen Arbeitgeber gebunden. Die Erfahrung zeigt, dass Absolvent:innen aus vielen Jobangeboten wählen können und innerhalb kürzester Zeit im Beruf durchstarten. „Die Fachhochschule Vorarlberg verwirklicht höchste Qualitätsansprüche in Forschung und Lehre und stellt somit eine bedeutende Fachkräfteschmiede im Land dar. Die Ausbildung vermittelt den Absolventinnen und Absolventen die Fähigkeit zu wissenschaftlichem und praxisnahem Arbeiten. Damit eröffnen sich ihnen ausgezeichnete berufliche Aussichten“, betont Landtagspräsident Harald Sonderegger.

Seit Bestehen der FHV fand die Sponsion dieses Jahr zum 27. Mal statt und rund 6.900 Absolvent:innen haben ihr Hochschulstudium in Vorarlberg als hochausgebildete Fachkräfte abgeschlossen.

Preisträger:innen der Bachelorstudiengänge

Name    Studiengang
Bernd Kramer, BScElektrotechnik Dual
Andrea Maierhofer, BScInformatik – Software and Information Engineering
Manuel Sohm, BScMechatronik
Jovan Alavanja, BSc
Sascha Marte, BSc
Informatik – Digital Innovation
Otmar Baur, BAInternationale Betriebswirtschaft
Hannah Kühne, BScWirtschaftsingenieurwesen
Diana Marte, BAInterMedia
Julia Heimböck, BASoziale Arbeit
Julia Drexel, BScGesundheits- und Krankenpflege

Preisträger:innen der Masterstudiengänge

NameStudiengang
Andrea Wenter, BA MABetriebswirtschaft Accounting Controlling & Finance
Cihan Yildiz, BA MABetriebswirtschaft Business Process Management
Resi Rathmann, B.Sc. M.A. MABetriebswirtschaft Human Resources & Organisation
Claudia Gabriel, BA MABetriebswirtschaft International Marketing & Sales
Thomas Preiner, BSc MAInternational Management and Leadership
DI (FH) Albert Ulmer, MA, MScNachhaltige Energiesysteme
Michael Kappaurer, MScInformatik
Maximilian Pauritsch, MScMechatronics
Theresa Scheiber, BA MA
Eva Schranz, BA MA
InterMedia
Kim Leonhardt, BA MASoziale Arbeit

Fotos: FHV/Matthias Rhomberg

Weitere Meldungen der FH Vorarlberg