Robert Balke
Zwischen design und Kunst – Interfaces  

Robert Balke baut kinetische Skulpturen, die durch zyklische Bewegungen Zeichnungen erzeugen - Zeichenmaschinen. Um diese Bewegungen zu steuern und Einfluss auf die entstehenden Grafiken zu nehmen, hat Robert Balke verschiedene physische Interfaces konstruiert. In diesem Setup lassen sich auf eine sehr bildliche Weise Prinzipien von Interfaces veranschaulichen. So wird live während des Vortrags mit einem Interface eine Zeichnung entstehen. Während dieses Prozessen wird Robert über die Freude an der Interface-Gestaltung, aber auch dessen Probleme und Kompromisse sprechen. Ist das Interface ein Hilfsmittel oder eine Einschränkung? Und welchen Einfluss nimmt die Gestaltung des Interface auf das Ergebnis?

Robert Balke hat in Aachen Kommunikationsdesign studiert. Daraufhin hat er einige Jahre selbständig im digitalen Bereich als Designer gearbeitet. Arbeitsschwerpunkte war zu der Zeit analoge immersive Erfahrungen, unterstützt durch ein digitales Setup, im Messebereich. Seit 2018 widmet er sich der Kunst. Er baut ein Kunstkonzept auf, das den Betrachter durch interaktive Erlebnisse mit Technik und Mechanik zum Künstler macht. 

Weitere openIdea Veranstaltungen:

Am 5. Mai wird Björn Ognibeni zu Gast sein.

Zwischen design und Kunst – Interfaces 

 7. April 2021
18.00 Uhr
Online-Event (via MS-Teams)

 

OpenIdea 2021

OpenIdea 2020

OpenIdea 2019

OpenIdea 2018

Veranstaltungsreihe OpenIdea