Digitale Innovationen für eine nachhaltige Zukunft

Ihr wollt eure Zukunft und die Region aktiv mitgestalten, entwickelt digitale Innovationen, die einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten? Beweist uns, was ihr schaffen könnt! Im Rahmen der Student Innovation Challenge unterstützen wir euch, eure innovativen Ideen sichtbar zu machen. Ihr könnt somit einen nächsten wichtigen Schritt in eine Realisierung eurer Ideen wagen. Eure Kreativität und euer Innovationsgeist, fusioniert mit unser Expertise, sind die besten Voraussetzungen dafür.

Zeitplan

1.

Anmeldung zur Student Innovation Challenge
Bis zum 7. November 2021

2.

Validierung eurer Projekte durch eine interne Jury
8. November 2021

3.

Kurzpräsentation und Prämierung
25. November 2021

So präsentiert ihr eure Innovation

1.

3 Minuten Video-Pitch
Was ist die Problemstellung? Skizziert eure Lösung! Welches Geschäftsmodell steckt dahinter?

2.

Abstract
Euer innovatives Projekt in 1000 Worten beschrieben (als PDF mit Grafiken, Links zu Landing Page, Videos etc.)

3.

Pitch-Challenge beim FORWARD Event am 25. November 2021
5 Minuten Präsentation - 3 Fragen: Die drei bestplatzierten Teams präsentieren ihre Idee vor Publikum und stellen sich den Fragen der Jury.

Die Projekte werden nach folgenden Kriterien bewertet:

  Wurden die richtigen Technologien ausgewählt und diese richtig angewendet?
(Software, Hardware, Auswahlprozess, etc.)

Technologische Lösung

  Wie sehr trägt das Projekt zur ökologischen Nachhaltigkeit bei?

Ökologische Nachhaltigkeit

  Trägt das Projekt nachhaltig zu einer Verbesserung des sozialen Gefüges bei?
(Potenzielle Konflikte, Abbau sozialer Spannungen, etc.)

Soziale und gesellschaftliche Nachhaltigkeit

 Wurde die Gesamtarchitektur der Lösung nach sinnvollen Grundsätzen und Möglichkeiten umgesetzt? Ist die Komplexität des Projektes beherrschbar und die Lösung wartbar?
(modularer Aufbau, Wiederverwertung, standardisierte Lösungsmuster, etc.)

Design & Architektur der digitalen Lösung

  Wurden für die Projektlösung entscheidende Usabilitykriterien erkannt und integriert?
(Berücksichtigung allgemeiner Gestaltungsrichtlinien, Usabilitytrends und -kriterien)

Benutzerinterface

  Kann das Projekt so, wie es konzipiert ist, in der Praxis Erfolg haben?

Erfolgschancen

  Wie relevant ist die Problemstellung, die durch das Projekt gelöst wird?

Relevanz der Promblemstellung

  Ist es wahrscheinlich, dass das Ergebnis ökonomisch nachhaltig Bestand hat?
(ökonomische Analyse, betriebswirtschaftliche Aspekte)

Ökonomische Nachhaltigkeit

FAQs

  1. Registriert Euch über das Anmeldeformular mit eurem Team. Die Registrierung ist bis zum 7. November 2021 geöffnet. 
  2. Nennt uns euren Teamlead
  3. Beschreibt eure Idee oder euer Projekt

Als Teilnehmer zugelassen sind natürliche Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind und in einem Bachelor- oder Masterstudiengang an der FH Vorarlberg eingeschrieben sind.

Mit der Anmeldung auf der Webseite bis zum 7. November 2021, unter Angabe aller geforderten Informationen und Abschicken des Anmeldeformulars, ist die Bewerbung rechtswirksam. Die FH Vorarlberg ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Bewerbungsfrist zu verlängern. Zu spät eingelangte Bewerbungen werden nicht mehr berücksichtigt.

Die FH Vorarlberg ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, weitere Informationen von den Bewerberinnen oder Bewerbern anzufordern.

Die Information über die Bewerbung erfolgt per E-Mail spätestens innerhalb einer Woche nach Anmeldeschluss.

Die Teilnahme am Wettbewerb und an den Veranstaltungen ist kostenlos. 1. Preis 1500 Euro und je einen Gutschein für den 2. und 3. Platz.

  Die Prämierung findet anlässlich des FORWARD Events der FH Vorarlberg am 25. November 2021 statt.

Mit FORWARD – gemeinsam weiterdenken startet die FH Vorarlberg im Herbst 2021 ein neues Event-Format. Aktuelle wirtschafts- und gesellschaftspolitische Themen werden aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet und kontrovers diskutiert. Dazu treffen Wissenschafter:innen, Expert:innen und Vordenker:innen im Herzen der Bodenseeregion zusammen. Ein abwechslungsreicher Mix aus Keynotes, Diskussionsrunden und Erfolgsstorys aus der Wirtschaft steht für Inspiration, neue Ideen und zukünftige Chancen.

Mit der Einreichung der Bewerbung stimmt der Bewerber allen Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen zu. Die FH Vorarlberg hat das Recht, die Teilnahmebedingungen jederzeit ohne Haftung abzuändern und die gesamte Veranstaltung aus sachlichen Gründen jederzeit abzusagen. Die FH Vorarlberg wird die Bewerber über diese Änderungen auf der Website oder über die Studiengangsleitung auf andere geeignete Weise informieren. Die Änderungen der Teilnahmebedingungen werden sofort wirksam.

Mögliche Projekt-Kosten, die durch die Teilnahme an der Student Innovation Challenge entstehen können, werden von der FH Vorarlberg nicht übernommen.

Alle Teilnehmer der Student innovation Challenge (SIC) wie auch alle sonst beteiligten Personen (insbesondere die Jury-Mitglieder oder das beteiligte Personal der FH Vorarlberg) verpflichten sich, die zur Verfügung gestellten Informationen und Unterlagen aus oder im Zusammenhang mit der SIC vertraulich zu behandeln.

Anmeldung möglich bis 7. November 2021

max. 5 Personen – eine Zeile pro Person
Wie seid ihr auf die Idee gekommen, was ist der Nutzen, welchen Impact hat diese Idee?

Fragen? Dann kontaktieren Sie uns!

Dipl.-Ing. Dr. Ronald Mihala
Fachbereichsleiter

+43 5572 792 3501
ronald.mihala@fhv.at

Details

Monika Gmeiner
Assistentin

+43 5572 792 3500
monika.gmeiner@fhv.at

Details