Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Bachelor InterMedia
Studiengangsart: FH-Bachelorstudiengang
Vollzeit
Sommersemester 2021

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Methoden der Theoriebildung
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 025217066111
Unterrichtssprache Deutsch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Pflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Sommersemester 2021
Semesterwochenstunden 3
Studienjahr 2021
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 1. Zyklus (Bachelor)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 3
Name des/der Vortragenden Renate BREUSS, Hubert MATT


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Keine


Lehrinhalte
  • Grundlagen und Konsequenzen für wissenschaftliches Arbeiten
  • Zielsetzungen
  • Forschungsdesign, Untersuchungs- und Versuchsanordnungen
  • Recherchemethoden, Grundlagen der Informationserhebung und Auswertung
  • Statistische Verfahren der Datenauswertung
  • Generelle Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Argumentationsverfahren
  • Deduktion und Induktion
  • Klassifikationen und Abgrenzungen
  • Konzeptualisieren und Operationalisierung
  • Explanation von Ereignissen als Wirkung
  • Prognosen, Ursachen-Wirkungs-Zusammenhänge, Mittel-Ziel-Relationen
  •  Gliederung und Struktur wissenschaftlicher Arbeiten
  • Dokumentenmanagement, Zitierweise

Lernergebnisse

Die Studierenden kennen

  • die klassischen Konzepte zu den verschiedenen Wegen der Erkenntnisgewinnung.
  • jene Methoden, die notwendig sind um die Ergebnisse einer praktischen Arbeit im Rahmen eines wissenschaftstheoretischen Diskurses zu bearbeiten.

Die Studierenden sind in der Lage

  • theoretische Erkenntnisse in ihre praktische Arbeit einzubringen.
  • praktische Erfahrungen in theoretisches Wissen zu transferieren.
  • praktische Erfahrungen im Hinblick auf eine breitere Anwendbarkeit zu hinterfragen.

Die Studierenden können

  • Erkenntnisse aus anderen Fachbereichen in ihren Gestaltungsprozess einfließen lassen.
  • eine theoretische Arbeit über einen Gestaltungsprozess und dessen Evaluierung verfassen.

Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Diskussionen, Einzel- und Team-Coaching


Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Immanenter Prüfungscharakter


Kommentar

Keine


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen
  • Töpfer, Armin (2012): Erfolgreich Forschen. Wiesbaden: Springer Fachmedien.
  • Springer, Nina; Koschel, Friederike; Fahr, Andreas; Pürer, Heinz ( 2015): Empirische Methoden der Kommunikationswissenschaft. Konstanz und München: UVK Verlagsgesellschaft.
  • Michel, Ralf (Hg.) (2007): Design Research Now. Essays and Selected Projects. Basel: Birkhäuser.
  • Grand, Simon; Jonas, Wolfgang (Hg.) (2012): Mapping Design Research. Basel: Birkhäuser.
  • Romero-Tejedor, Felicidad; Jonas, Wolfgang (Hg.) (2010): Positionen zur Designwissenschaft. Kassel: University Press .
  • Zima, Peter V. (2004): Was ist Theorie? Theoriebegriff und dialogische Theorie in den Kultur- und Sozialwissenschaften. UTB.
  • Jens, Badura; u.A. (Hg.) (2015): Künstlerische Forschung, Ein Handbuch, Zürich: Diaphanes.
  • Kalkhoff, Herbert; Hischauer, Stefan; Lindemann, Gesa (Hg.) (2008): Theoretische Empirie, Frankfurt am Main: Suhrkamp.    
  • Diekmann, Andreas (2007): Empirische Designforschung: Grundlagen, Methoden, Anwendungen. Rheinbeck bei Hamburg: Rowohlt Enzyklopädie.
  • Kreiß, Christian (2015): Gekaufte Forschung: Wissenschaft im Dienst der Konzerne. Berlin: Europaverlag.
  • Mittelstraß, Jürgen (1988) Die Häuser des Wissens. Wissenschaftstheoretische Studien. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  • Mareis, Claudia u.A.(2010): Entwerfen, Wissen, Produzieren: Designforschung im Anwendungskontext. Bielefeld: Transcript.
  • Strubing, Jörg (2008): Grounded Theory: Zur Sozialtheoretischen und Epistemologischen Fundierung des Verfahrens der Empirisch Begründeten Theoriebildung (Qualitative Sozialforschung) (German Edition). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaft.

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung mit Anwesenheitspflicht