Die Masterstudien an der FH Vorarlberg zeichnen sich durch drei Grundelemente aus:

1. Kernstudium:

Die verpflichtenden Basisfächer im Kernstudium begründen das fachlich-wissenschaftliche Handwerk und fördern Ihre beruflichen Kompetenzen.

2. Vertiefungsstudium:

In Wahlvertiefungen erweitern und spezialisieren Sie – je nach Studiengang – Ihren fachlichen Zugang nach Ihren Interessen und beruflichen Zielen.

3. Kontextstudium:

In einer Auswahl von mehr als 20 Modulen überschreiten Sie Grenzen zwischen:

  • Fach- und Denkrichtungen (Interdisziplinarität),
  • Kulturen, Sprachen und Ländern (Internationalität) und
  • heutigem Wissen und der Zukunft (Forschung und Entwicklung).

Ihr Studium führt Sie durch alle drei Grundelemente. Dabei vertiefen und verbreitern Sie Ihre Fähigkeiten, indem Sie Ihre persönlichen Interessen ins Studium mit einfließen lassen.

Das Kontextstudium ist ein Modulangebot, aus dem die Masterstudierenden und die Alumni der FH Vorarlberg wählen können.

Ihre Entscheidung: Welche Grenzen werden Sie überschreiten?

Das Kontextstudium an der FH Vorarlberg ist ein flexibler Teil Ihres Masterstudiums. Es bietet Ihnen mehrere Möglichkeiten, persönlichen Fragen nachzugehen, selbstständig zu arbeiten und auf vielfache Weise Grenzen zu überschreiten: in der Forschung, in anderen Kulturen oder in anderen Disziplinen.