Andrea Diefenbach
Land ohne Eltern

Wie lassen sich mit Fotografien Geschichten erzählen, die uns die Augen für Zusammenhänge öffnen, die wir bislang übersehen haben?

Andrea Diefenbach arbeitet als freiberufliche Fotografin und hat an der Fachhochschule Bielefeld Fotografie studiert.

Andrea Diefenbach fotografierte unter anderem zerrissene Familien. Kinder, die in Moldawien zurückbleiben und deren Eltern, die in Italien – mühsam und teils illegal – ihr Geld verdienen. »Land ohne Eltern« öffnet den Blick für schwer vorstellbare Zustände und entgeht dabei der Kitschfalle.

www.andreadiefenbach.com

Plakat

Vortrag: Der empathische Blick

18. Oktober 2016
19 Uhr
FH Vorarlberg, Raum W2 11/12
Eintritt frei

Ausstellung: „Land ohne Eltern“

18. Oktober 2016 bis 20. Januar 2017
FH Vorarlberg Galerie (Bibliothek)

Veranstaltungsreihe OpenIdea