Jürgen Siebert
Schrift, die Stimme eines Unternehmens

Unternehmen und Marken kommunizieren heute auf mehr Kanälen als je zuvor: Print, Web, E-Mail, Apps, Social Media, Messages uvm. Die alten Spielregeln des Corporate Designs und der Markenidentität gelten auch heute, doch im Digitalen werden sie zunehmend missachtet … vor allem was die Schrift angeht. Die Schrift ist die Stimme eines Unternehmens in der geschriebenen Kommunikation. Damit die Kunden sich bei jedem Touch-Point mit einer Marke authentisch abgeholt fühlen, ist ein konsistentes Corporate design unumgänglich. Verfügt ein Unternehmen über sensible Kundendaten (Shops mit Bezahlfunktion, Banken, Dienstleister wie Gas- und Wasserbetriebe) kann ein »verwildertes« Corporate Design von Hackern als Einladung verstanden werden, die Kundendaten per Phishing abzuschöpfen. In seinem Vortrag weist Jürgen Siebert nach, warum die Schrift die einzig echte Konstante im Corporate Design ist und warum ihr erfolgreiche Unternehmen große Aufmerksamkeit schenken.

Jürgen Siebert studierte in Frankfurt am Main Physik. Nach dem Diplom 1985 arbeitete er zunächst als Wissenschaftsjournalist (u. a. FAZ) und Fachautor. Ein Jahr später wurde er Mitbegründer des Designmagazins PAGE, dessen Geschicke er bis 1991 als Chefredakteur lenkte. Danach wechselte er nach Berlin zu FontShop, wo er an der Entwicklung der FontFont-Schriftbibliothek mitwirkte, dem FontBook, FUSE, der TYPO-Konferenz, dem Fontblog und anderen Projekten. Seit Sommer 2014 ist Siebert Director Marketing bei der Monotype GmbH.

 

www.fontblog.de

www.monotype.com

Jürgen Siebert

Vortrag:  Schrift, die Stimme eines Unternehmens

27. März 2019
18:00 Uhr
Fachhochschule Aula

OpenIdea: Jürgen Siebert
OpenIdea: Jürgen Siebert
OpenIdea: Jürgen Siebert

OpenIdea 2019

OpenIdea 2018

Veranstaltungsreihe OpenIdea