Hubert Matt ist Dozent an der FH Vorarlberg und lehrt im Bachelor InterMedia Wahrnehmung und Sensibilisierung, Kultur und Design, Theoriebildung, Projektbetreuung – Theorie. Im Master InterMedia verantwortet er die Lehrveranstaltungen Arbeitsmethoden, Forschungsseminar, Masterseminar und Projektbetreuung. Im Rahmen des Kontextstudiums unterrichtet er Philosophicum, Phasenübergänge.

Weitere Lehrtätigkeiten waren:
1994 bis 2005: Lehraufträge an der Universität Innsbruck (Institut für Philosophie, Kunstgeschichte und Architektur) und am Institut für Kunstgeschichte in Graz
1996 bis 2000: Unterricht im Fach "Schöpferische Ausdrucksmöglichkeiten" an der Lehranstalt für heilpädagogische Berufe, Götzis, Vorarlberg.
Verschiedene kurze Lehreinheiten an der Pädagogischen Akademie im Palliativlehrgang (Batschuns) u. A.

Lebenslauf
1959: Geboren in Bregenz
1977 – 1985: Studium der Theologie (abgebrochen), Philosophie und Kunstgeschichte
1985: Promotion zum Dr. phil.
Seit 1982 bis heute: Tätigkeit als bildender Künstler, Kurator, Ausstellungsgestalter und Theoretiker. Zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsgestaltungen im In- und Ausland. Texte über und für KünstlerInnen. Vorträge bei Symposien.
Seit 1999 bis heute: Hochschullehrer für Design und Designtheorie an der FH Vorarlberg

Forschung 
Forschung im Bereich Darstellungsproblematik, Mapping, Essayistik, Designtheorie, Kulturtheorie und Philosophie.
2006: Mitarbeit am Forschungsprojekt der FH Vorarlberg zur Sozialpolitik und Sozialarbeit in Vorarlberg

Publikationen

Zeitschriftenartikel

Matt, Hubert (2013): „Ingo Springenschmid. Drei Skizzen zu den Initialen I. S. oder S. I.“ In: miromente.

Zeitschrift für Gut und Bös, o.Jg. (2013), Nr. 33, S. 33–40. Online im Internet: URL:

www.miromente.at/fileadmin/mediapool/radio/sounds/miromente/MIRomente33.pdf (Zugriff am:

09.01.2014).

Buchteile

Matt, Hubert (2018): „Designkritik ist zumeist einfach die Geste der Verweigerung oder Ignoranz. Eine erste

Annäherung.“ In: Was bedeutet für mich Designkritik? Eine Frage. Zwanzig Antworten. Herausgegeben von

Ephraim Ebertshäuser. 1. Auflage. Basel u.a.: Prima, S. 29–32. 

Matt, Hubert (2017): „Schachtelsätze. Ein Versuch über die Kasetten-Sammlung von Gerhard Hartmann.“

In: Sammlung Hartmann - Kassetten. Vorarlberger Landesbibliothek, Bregenz. Herausgegeben von Jürgen

Thaler. Heidelberg u.a.: Kehrer, S. 38–55. 

Ganahl, Simon; Matt, Hubert (2017): „Felder und Karten. Ein schriftlicher Dialog über die Sozialgeografie, in

Franz Michael Felders Nümmamüllers und das Schwarzokaspale.“ In: Jahrbuch. Franz-Michael-Felder

Archiv der Vorarlberger Landesbibliothek, 18. Jahrgang 2017. Herausgegeben von Jürgen Thaler. Bregenz:

Franz-Michael-Felder-Archiv der Vorarlberger Landesbibliothek, S. 115–157. 

Matt, Hubert (2014): „Design der Zukunft. Eine Sondierung der Lektüre Latours.“ In: Design der Zukunft.

Herausgegeben von Cornelia Lund; Holger Lund. Stuttgart: av-Ed, S. 35–61. 

Matt, Hubert (2013): „im umgang die kunst oder: zweimal der falsche ort.“ In: buchstäblich vorarlberg.

Herausgegeben von Andreas Rudigier; Georg Grabher. Hohenems u.a.: Bucher, S. 331–335. 

Bücher

Matt, Hubert (2018): Da nach - Versuch über Ingo Springenschmid. Zur Ausstellung von Ingo

Springenschmid in der Galerie allerArt von 16. Juni bis 19. August 2018. Herausgegeben von allerArt –

Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in Bludenz. Bludenz: allerArt. 

Hofmeister, Werner; Matt, Hubert (2017): Wi(e)derholung. [Klein St. Paul]: Museum für Quellenkultur.