Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Bachelor Soziale Arbeit verlängert berufsbegleitend
Studiengangsart: FH-Bachelorstudiengang
Verlängert berufsbegleitend
Wintersemester 2020

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Ethik und Sozialphilosophie für die Soziale Arbeit
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 04857596
Unterrichtssprache Deutsch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Pflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Wintersemester 2020
Semesterwochenstunden 1
Studienjahr 2020
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 1. Zyklus (Bachelor)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 2
Name des/der Vortragenden Elmar FLEISCH


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Sozialphilosophische und ethische Grundlagen der Sozialen Arbeit


Lehrinhalte

Berufliches Handeln ist niemals wertneutral, sondern wird immer bestimmt durch philosophische oder religiöse Einstellungen mit Auswirkungen auf Werthaltungen und Menschenbilder. Um zu reflektierten und zu begründetem Handeln zu kommen, ist es wichtig, Einstellungen und Werthaltungen zu reflektieren und sich mit den zentralen ethischen Themen, die in der Sozialen Arbeit Relevanz haben, auseinanderzusetzen.


Lernergebnisse

Die Studierenden können zwischen Ethik und Moral unterscheiden und diese Begriffe im Kontext der Sozialen Arbeit verwenden. Sie verstehen das eigene Leben unter dem Blickwinkel der biographischen Prägung und können differenziert dieses Wissen für die konkrete Klientenarbeit nutzbar machen. Sie können kritisch zum Ethik-Codex der Sozialen Arbeit Stellung beziehen und dessen Bedeutung für ihr Berufsfeld aufzeigen. Die Studierenden sind in der Lage, spezifische Fragestellungen mit denen SozialarbeiterInnen in ihrem Berufsfeld in Kontakt kommen (Macht, Ohnmacht, Nähe, Distanz, Schutz und Scham, Geld, ...) differenziert zu diskutieren.


Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Kleingruppen wie auch Plenumsarbeit; Impulsreferate und Literaturarbeit


Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Schriftliche Prüfung am Ende der Lehrveranstaltung


Kommentar

Nicht zutreffend


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen

Baum, Hermann: Ethik sozialer Berufe. Paderborn - München - Wien, 1996.

Bango, Jenö: Sozialarbeitswissenschaft heute. Stuttgart 2001.

Klüsche, Wilhelm (Hrsg.): Grundpositionen sozialer Arbeit. Möchengladbach 1994. Pantucek, P./Vyslozil, E.: Die moralische Profession. St. Pölten 1999.

Lauxmann, F.: Wonach sollen wir uns richten? Kreuz-Verlag, o.J.


Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung Anwesenheitspflicht: Bei Fehlzeiten gelten die Regeln gemäß Studien- und Prüfungsordnung