Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Bachelor Soziale Arbeit verlängert berufsbegleitend
Studiengangsart: FH-Bachelorstudiengang
Verlängert berufsbegleitend
Wintersemester 2020

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Beratungswerkstatt - Grundlagen
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 048532014101
Unterrichtssprache Deutsch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Pflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Wintersemester 2020
Semesterwochenstunden 2
Studienjahr 2020
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 1. Zyklus (Bachelor)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 2
Name des/der Vortragenden Karl-Heinz MARENT


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Keine


Lehrinhalte

Die Vermittlung der Grundregeln professioneller Gesprächstechnik und die Möglichkeit zur Umsetzung in Übungssituationen stärkt die Analysefähigkeit und Handlungskompetenz im persönlichen wie im beruflichen Bereich.

Wir betrachten unsere Art zu sprechen vielleicht nicht als "gewalttätig", dennoch führen unsere Worte oft zu Verletzung und Leid, sowohl bei uns selbst als auch bei anderen. Die Gewaltfreie Kommunikatioin (GfK) hilft uns bei der Umgestaltung unseres sprachlichen Ausdrucks und unserer Art zuzuhören. Aus gewohnheitsmäßigen, automatischen Reaktionen werden so bewußte Antworten. Wir werden angeregt, uns ehrlich und klar auszudrücken und gleichzeitig anderen Menschen unsere resprektvolle Aufmerksamkeit zu schenken. Die Lehrveranstaltung bietet den Studierenden eine Einführung in die Grundbegriffe der verbalen und nonverbalen Kommunikation und macht sie mit verschiedenen Kommunikationsmodellen vertraut.


Lernergebnisse

Die Studierenden gewinnen einen Überblick über die wichtigsten Gesichtspunkte der Gewaltfreien Kommunikation. Sie sind in der Lage die Methode in den Grundzügen anzuwenden und selbständig weiter auszubauen. Die Studierenden haben eine Vorstellung davon, wie sie mit Hilfe der GfK ihr Leben, ihre Beziehungen und ihre Welt in Übereinstimmung mit ihren Werten gestalten können.


Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Einzel- und Gruppenarbeit, Internetrecherce, multimedialer Vortrag, ggf. Film.

In verschiedenen Übungen werden alltags- und berufsbezogene Kommunikationsmuster analysiert und reflektiert und die Wahrnehmung der Körpersprache verfeinert.
Die Studierenden erhalten die Gelegenheit, sich mit eigenen und fremden Kommunikationsmustern sowie Kommunikationsstilen in der Gruppe auseinander zu setzen, Kommunikationsfallen zu entdecken und die kommunikative Kompetenz im Umgang miteinander zu verbessern.


Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Vortrag, Präsentation


Kommentar

Nein


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen

Frindte, Wolfgang (2001): Einführung in die Kommunikationspsychologie. Weinheim: Beltz.

Rosenberg, Marshall B; Holler, Ingrid (2016): Gewaltfreie Kommunikation Eine Sprache des Lebens. Paderborn: Junfermannsche Verlagsbuchhandlung.

Claudia Steenbeck (2014): Beratung in der sozialen Arbeit - lösungsorientiert und systematisch. Diplomica Verlag.


Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung