Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Master Soziale Arbeit
Studiengangsart: FH-Masterstudiengang
Berufsbegleitend
Wintersemester 2021

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Digitalisierung in der Sozialen Arbeit
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 058425010204
Unterrichtssprache Deutsch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Pflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Wintersemester 2021
Semesterwochenstunden 2
Studienjahr 2021
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 2. Zyklus (Master)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 3
Name des/der Vortragenden Markus EMANUEL


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

LV Theorien in der Sozialen Arbeit


Lehrinhalte

Digitalisierung durchzieht alle Bereiche der Gesellschaft. Das zeigt sich in Medien, Kultur und Industrie. Das bringt neue Herausforderungen für die Soziale Arbeit.

  • Auswirkungen der Digitalisierung auf die Lebenswelten der Adressat*innen
  • Reflexionen eigener Einstellungen zur Digitalisierung und eigenem Nutzungsverhalten digitaler Medien
  • Vorstellung neuer Interventionsformen, Methoden und Techniken der Sozialen Arbeit im Kontext der Digitalisierung
  • Veränderungen des institutionellen Gefüges der Sozialen Arbeit im Zuge der Digitalisierung am Beispiel der Kinder- und Jugendhilfe

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss der Lehrveranstaltung können die Studierenden:

  • Auswirkungen der Digitalisierung auf die Lebenswelten der Adressat*innen beschreiben, wiedergeben und bewerten
  • eigene Vorbehalte, Einstellungen und Annahmen zum digitalen Wandel reflektieren und analysieren
  • neue Interventionsformen, Methoden und Techniken begründen und einordnen sowie für ihre eigene Praxis entwickeln und planen
  • den Zusammenhang von digitalem Wandel und Sozialer Arbeit im Hinblick auf die Konsequenzen für die professionelle Interaktion und das Institutionengefüge erkennen, beschreiben und erläutern

Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Integrierte Lehrveranstaltung:

  • Vorlesung
  • Gruppenarbeit
  • Plenum

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Seminararbeit


Kommentar

keine Anwesenheitspflicht


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen

Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (Hrsg.) (2019): Abschlussbericht. Auswirkungen der Digitalisierung auf die Inklusion von Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt. Zwei Fallstudien zu Österreich und zu plattformbasierter Arbeit. Wien: Sozialministerium.

Doerk, Michael et al. (o.J.): Positionspapier: Soziale Arbeit und Digitalisierung. Online im Internet. sozialdigital.eu/wp-content/uploads/2019/09/Soziale-Arbeit_undDigitalisierung.pdf.

Kubon-Gilke, Gisela u.a. (2019): Beiträge zur Transformation in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Bd. 1: Bits und Bytes. Markt ade? Wirtschaftliche und gesellschaftliche Konsequenzen der Digitalisierung für eine humane Arbeitswelt. Herausgegeben von Gisela Kubon-Gilke; Markus Emanuel; Susanne Kirchoff-Kestel. Marburg: Metropolis.

Rolf, Arno (2018): Weltmacht Vereinigte Daten. Die Digitalisierung und Big Data verstehen. Marburg: Metropolis.

Seifert, Alexander; Schelling, Hans Rudolf (2016): „Alt und offline? Befunde zur Nutzung des Internets durch Menschen ab 65 Jahren in der Schweiz.“ In: Schweizer Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie, 49 (2016), S. 619-625.

Vilain, Michael (2018): „Der dritte Sektor in einer dreigliedrigen Sozialpolitik.“. In: Gestalten der Sozialpolitik. Theoretische Grundlagen und Anwendungsbeispiele 2 Bände. Herausgegeben von Gisela Kubon-Gilke. Weimar bei Marburg: Metropolis, S. 660-710.

Vilain, Michael; Kirchhoff-Kestel, Susanne (2018): „Freie Wohlfahrtspflege und Digitalisierung. Eine Analyse der Herausforderungen.“ In: VM - Fachzeitschrift für Verbands- und Non-Profit-Management, 44 (2018), 2, S. 20-30.

Vilain, Michael; Heuberger, Matthias; Wegner, Sebastian (2017): „Caring-Profis oder Community Organizer? Wohlfahrtsverbände und Hilfsorganisationen in Zeiten des „Sharing“ am Beispiel einer Fallstudie.“ In: Nonprofit-Organisationen und Nachhaltigkeit – Stand der Forschung und Perspektiven. Herausgegeben von Ludwig Theuvsen et al. Wiesbaden: Springer Gabler, S. 225-233.

Zilien, Nicole (2009): Digitale Ungleichheit. Neue Technologien und alte Ungleichheiten in der Informations- und Wissensgesellschaft. 2. Auflage. Wiesbaden: Springer VS.


Art der Vermittlung

Blended Learning