Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Bachelor Soziale Arbeit Vollzeit
Studiengangsart: FH-Bachelorstudiengang
Vollzeit
Sommersemester 2021

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Innovative Methoden
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 048502041106
Unterrichtssprache Englisch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Pflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Sommersemester 2021
Semesterwochenstunden 2
Studienjahr 2021
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 1. Zyklus (Bachelor)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 2
Name des/der Vortragenden Peter NIEDERMAIR


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Keine

Für Incomings: Grundkenntnisse in Sozialer Arbeit oder verwandten Studienrichtungen wie zB. Sozialpädagogik


Lehrinhalte

Innovative Methoden der Sozialen Arbeit aus dem internationalen Raum; Unterschiedliche Kontextbedingungen und deren Relevanz; Anwendungsmöglichkeiten durch Handlungskompetenztraining; Anerkannte Methoden der Sozialen Arbeit: Empirische Sozialarbeitspraxis.


Lernergebnisse

Die Studierenden

  • setzen sich mit internationalen Methodenentwicklungen kritisch auseinander und hinterfragen die kontextuale Relevanz
  • kennen die Entwickung und Gestaltung der Radikalen Praxis
  • sind fähig, die Auswirkungen der einzelnen Methoden durch die Erweiterung Ihres Verständnisses, der Verbesserung ihres Erkennens und verstärkt durch den Einsatz von persönlicher Reflexion zu benennen
  • kennen die Grundlagen von anerkannten Methoden der Sozialen Arbeit aus dem internationalen Raum und wenden diese in Fallbeispielen an
  • erarbeiten sich Techniken und Interventionsformen der 'anti-oppressive practice' in der Sozialen Arbeit
  • setzen sich mit persönlichen Werten und einer professionellen Haltung auseinander

Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Inputs, Übungen, Fallarbeit und Literaturarbeit


Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Präsentatin inkl. schriftlichen Unterlagen


Kommentar

Nein


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen

Dominelli, Lena (2006): Anti-oppressive social work theory and practice. 31. 4. Aufl. Basingstoke: Palgrave Macmillan (= Sozialmagazin: die Zeitschrift für soziale Arbeit.).

Dollinger, Bernd; Raithel, Jürgen (2006): Aktivierende Sozialpädagogik: ein kritisches Glossar. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Dreikosen, Denise (2009): „Radical Social Work: A Call to Link Arms." In: Journal of Progressive Human Services Journal of Progressive Human Services, 20 (2009), H. 2, S. 107-109.

Fook, Jan (2016): Social Work: A Critical Approach to Practice. 3. Aufl. London: SAGE.
Heiner, Maja (1998): Methodisches Handeln in der sozialen Arbeit. 4. Aufl. Freiburg im Breisgau: Lambertus.
Gray, Mel; Webb, Stephen A (2013): Social work theories and methods. 2. Aufl. London: SAGE.

Hick, Steven F (2009): Mindfulness and social work. Chicago, Ill.: Lyceum Books.

Rathgeb, Kerstin (2012): Disability Studies: Kritische Perspektiven für die Arbeit am Sozialen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Straub, Ute (2013): „Anti-Oppressive Practice in der Sozialen Arbeit." In: Sozialmagazin, (2013), H. Vol 31, S. 24-29.

Staub-Bernasconi, Silvia; Uni-Taschenbücher GmbH (2018): Soziale Arbeit als Handlungswissenschaft: auf dem Weg zu kritischer Professionalität. 2. Aufl. Opladen: Barbara Budrich.

Wagner, Leonie (2009): Internationale Perspektiven sozialer Arbeit: Dimensionen, Themen, Organisationen. 2. Aufl. Wiesbaden: VS, Verl. für Sozialwiss.


Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung