Berufsprofile der Absolventinnen und Absolventen

Als Absolventin bzw. Absolvent des Bachelorstudiums sind Sie gefragt am Arbeitsmarkt. Die beruflichen Tätigkeitsfelder für Software- und Informationsingenieurinnen und -ingenieure sind breit gestreut und können in vier unterschiedliche Aufgabenstellungen unterteilt werden:

Software-Entwicklung (Development):
Qualitätsgesicherte, testgetriebene Softwareentwicklung, Agiles Software-Projektmanagement und Evaluierung von Software, Software Produktmanagement, Anpassung (Customizing) von Standardsoftware

Betrieb von IT-Systemen (Operations):
Auswahl und Inbetriebnahme von Ausführungsumgebungen, System- und Netzwerkadministration, Entwicklung und Umsetzung von Informationsmanagementstrategien, Entwicklung und Umsetzung von IT- und Sicherheitsstrategien, IT-Einkauf

DevOps:
Nutzung von DevOps-Werkzeugen, Verantwortung übernehmen in Softwareentwicklungsprozessen

Beratung und Training
Vertrieb, IT-Unternehmens- und Organisationsberatung, Ausbildung und Training, Wissenschaftliche Mitarbeit

Zugang zu weiterführenden Studien

Mit Ihrem akademischen Grad „Bachelor of Science in Engineering, BSc” qualifizieren Sie sich für ein weiterführendes Masterstudium an einer Fachhochschule oder Universität.

An der FH Vorarlberg bieten wir Ihnen im Rahmen des Master-Vollzeitstudiums (flexible berufliche Tätigkeit möglich) eine Ausbildung zur Software-Expertin bzw. zum Software-Experten. Sie spezialisieren sich in vier Semestern auf zwei von folgenden fünf Themen:

  • Internet der Dinge
  • Modellierung, Simulation, Optimierung
  • User Experience
  • Big Data
  • Autonome Systeme

Nach Abschluss des Bachelorstudiums Informatik - Software and Information Management ist es Ihnen auch möglich, über wenige Zusatzprüfungen in den Masterstudiengang Betriebswirtschaft - Vertiefung Business Process Management zu wechseln. Neue berufliche Perspektiven bietet Ihnen der betriebswirtschaftliche Masterstudiengang International Management and Leadership (mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung, Studium in englischer Sprache).

Nach Abschluss eines Masterstudiums wird Ihnen der akademische Grad „Master of Science in Engineering, MSc“ oder „Master of Arts in Business, MA“ verliehen. Darauf aufbauend ist ein Doktorats- oder PhD-Studium an einer (technischen) Universität möglich.


Berichte von Absolventinnen und Absolventen

Sarah Hofer

Nach meiner HLW–Matura war die Welt der Computer und Netzwerke neu für mich! Heute programmiere ich als Software–Entwicklerin bei der Leica Geosystems AG Software für Vermessungsgeräte, die für den Bau von Straßen, Tunneln oder Gebäuden enorm wichtig sind.”

Sarah Hofer, MSc
Software Engineer, Leica Geosystems AG

Alfred Olschnögger

Ich arbeite heute im selben Unternehmen, bei welchem ich mein Berufspraktikum absolviert habe und während des Masterstudiums in Teilzeit tätig war. Heute leite ich ein internationales Team mit der Aufgabe, einen hervorragenden globalen IT Support für alle IT Services unseres Unternehmens bereitzustellen.”

Alfred Olschnögger, MSc
Head of IT Service Support, Zumtobel Group AG

Maximilian Ruppaner

Als Teil des Entwicklerteams von Google London programmiere ich Software für das Android–Betriebssystem für Smartphones. Die dafür notwendigen Kompetenzen lieferte mir dieses Studium. Mein Auslandssemester in Finnland sowie das Berufspraktikum bei Philips in Eindhoven waren wichtige Meilensteine für den erfolgreichen Berufseinstieg in diesem internationalen Unternehmen!”

Maximilian Ruppaner, BSc
Software Engineer, Google London

Ines Halbritter

Als Softwareentwicklerin bin ich mitverantwortlich für die Konzeptionierung und Umsetzung von Kundenapplikationen. Darauf haben mich die praxisorientierte Vermittlung der Grundlagen in der Programmierung sowie die vielen Projekte an der FH Vorarlberg und im Auslandssemester in Norwegen vorbereitet."

Ines Halbritter, BSc
Softwareentwicklerin, OMICRON electronics GmbH