Kann ich zusätzlich zum Masterstudium arbeiten?

Das Masterstudium ist als Vollzeitstudium konzipiert und bedeutet für Sie viel Arbeit und ein hohes Maß an Eigenständigkeit. Während der vier Semester schreiben Sie viele eigenständige Seminararbeiten. Planbare Lehreinheiten von Mittwoch bis Freitag ganztags sowie fixierte Präsenztage in Blockwochen erlauben Ihnen eine geringe berufliche Tätigkeit neben dem Studium. Über das ganze Jahr gerechnet können Sie maximal 20 Stunden pro Woche arbeiten. Dabei ist eine gewisse zeitliche Flexibilität notwendig, da Lehreinheiten an Montagen, Dienstagen und Samstagen in Ausnahmefällen eingeplant werden können.  Je nach Wahl von Wahlfächern können Präsenzzeiten auch an weiteren Wochenhalbtagen sein.

Eine berufliche Tätigkeit zum Studium ist insbesondere dann realistisch, wenn der Master Mechatronics auch im Interesse des Arbeitgebers ist. Damit bietet sich Ihnen die Chance, Themen die für das Unternehmen von Bedeutung sind, im Studium zu bearbeiten.

Wochenplan inklusive Zeitfenster der Vertiefungen

 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
Vormittag
8:10 - 11:45 Uhr
MEM-Vertiefung Mikro- und NanotechnologieITM-Vertiefung Modellierung, Simulation, OptimierungMEM-Vertiefung Numerische Struktur- und Strömungssimulation

ITM-Vertiefung Internet der Dinge

ITM-Vertiefung User Experience

MEM-Vertiefung Sensorsysteme und Antriebe

MEM-Vertiefung Robotik
Nachmittag
14:00 - 17:15 Uhr
  MEM-Vertiefung Produktionstechnologien

 

ITM-Vertiefung Autonome Systeme

MEM-Vertiefung Eingebettete Systeme

Basismodule MEM (Pflichtfächer)

 

Legende:

  • ITM: Informatik Masterstudium
  • MEM: Mechatronics Masterstudium