Die Module des Mechatronik-Studiums:

  • Die Schwerpunkte im fachlichen Profil bilden die angebotenen Vertiefungsmodule. Aus den sechs Wahlmodulen wählen Sie zu Beginn des Studiums drei aus. Alternativ können Sie ein Wahlmodul aus dem Masterstudiengang Informatik an der FH Vorarlberg wählen.
  • Ein wichtiges Werkzeug der Masterstudien an der FH Vorarlberg ist das studiengangsübergreifende Kontextstudium. Es bietet Ihnen mehrere Möglichkeiten, persönlichen Fragen nachzugehen, selbstständig zu arbeiten und auf vielfache Weise Grenzen zu überschreiten: in der Forschung, in anderen Kulturen oder in anderen Disziplinen.
  • Pflichtmodule aus Basisfächern runden das Studium ab.
  • Den Abschluss bilden die Masterarbeit und die Masterprüfung im 4. Semester.

Studienplan mit Credits

1. SEMESTER

LehrveranstaltungECTSSWS
gesamt3020
Vertiefungsmodule
Vertiefung 1*64
Vertiefung 2*64
Vertiefung 3*64
Basismodule
Höhere Mathematik 164
Modellierung und Simulation mechatronischer Systeme64

2. SEMESTER

LehrveranstaltungECTSSWS
gesamt3020
Vertiefungsmodule
Vertiefung 1*64
Vertiefung 2*64
Vertiefung 3*64
Basismodule
Höhere Mathematik 232
Führung und Kommunikation32
Modul Kontextstudium
Wahl von 1 oder 2 Modulen64

3. SEMESTER

LehrveranstaltungECTSSWS
gesamt3019
Vertiefungsmodule
Vertiefung 1*64
Vertiefung 2*64
Vertiefung 3*64
Basismodule
Höhere Mathematik 332
Seminar zur Masterarbeit31
Modul Kontextstudium
Wahl von 1 oder 2 Modulen64

4. SEMESTER

LehrveranstaltungECTSSWS
gesamt300
Modul Masterarbeit
Masterarbeit280
Masterprüfung20

Die Unterrichtssprache des Studiengangs ist Deutsch. Sofern Gaststudierende von internationalen Partnerhochschulen anwesend sind, finden die Lehrveranstaltungen in Englisch statt. 

ECTS: Leistungspunkte nach dem „European Credit Transfer and Accumulation System". Den internationalen Standards entsprechend sind 30 ECTS–Punkte pro Semester zu erbringen.

SWS: Eine Semesterwochenstunde (SWS) entspricht 15 Lehreinheiten zu je 45 Minuten.

* Wahlmöglichkeiten aus Vertiefungen der Mechatronik und Wahlmodulen aus dem Masterstudiengang Informatik. Die Wahlmöglichkeit aus den Vertiefungen des Masterstudiengangs Informatik ist neben der Teilnehmerzahl durch notwendige Vorkenntnisse eingeschränkt.

Hier finden Sie detaillierte Informationen zum Kontextstudium der Masterstudien an der FH Vorarlberg.

Die Mechatronik ist vielfältig, spannend und zukunftsträchtig. Dies spiegelt sich auch im Studienplan der vier Semester wieder. Durch die Wahl- und Vertiefungsmöglichkeit entwickeln Sie Ihr persönliches Profil und heben Ihren Marktwert am Arbeitsmarkt. Zusätzlich zu den geplanten Lehreinheiten sollten Sie Zeitfenster für Selbststudium und Gruppenarbeiten einkalkulieren. Es handelt sich dabei um Semesteraufgaben, die Sie über einen bestimmen Zeitraum zu lösen haben. Als Orientierung können Sie davon ausgehen, dass ein ECTS-Credit ein durchschnittlicher Zeitaufwand von 25 Stunden umfasst.

Die Lehrveranstaltungen finden im Wintersemester von Anfang September bis Ende Jänner und im Sommersemester von Anfang März bis Mitte Juli an der FH Vorarlberg in Dornbirn statt.

Informationen zu den einzelnen Lerneinheiten

Detaillierte Beschreibungen der einzelnen Lehrveranstaltungen und Semester (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) für alle Semester des Studienjahres finden Sie hier:

Lehrveranstaltungen in den Vertiefungen

 1. SemesterECTSSWS2. SemesterECTSSWS3. SemesterECTSSWS
I. Sensorsysteme und AntriebeLeistungselektronik: Physik und Anwendungen64Elektrische Antriebe64Sensorsysteme64
II. Eingebettete SystemeEingebettete Systeme 164Eingebettete Systeme 264Eingebettete Systeme 364
III. RobotikRobotik und Regelung64Objektorientierte Modellierung mechatronischer Systeme64Angewandte Robotik64
IV. Numerische Struktur- und StrömungssimulationFinite Elemente Analyse64Numerische Strömungssimulation64Nichtlineare Finite Elemente Analyse64
V. ProduktionstechnologienNeue Produktionstechnologien64Moderne mechanische Produktion64Digitalisierung der Produktion64
VI. Mikro- und NanotechnologieMikro- und Nanotechnologie 164Mikro- und Nanotechnologie 264Mikro- und Nanotechnologie 364