Vertiefung Energiewirtschaft

  • Modulnummer: 5
  • Umfang: 18 ETCS
  • Lage im Curriculum: 1., 2. und 3. Semester
  • Kompetenzerwerb: Die Studierenden besitzen detaillierte Kenntnisse über Energieinformations- und -managementsysteme und die quantitativen Methoden der Auswertung der dadurch generierten energiewirtschaftlichen Daten. Sie kennen die Grundlagen und die Systematik des Energie- und Wirtschaftsrechts sowie des Rechnungswesens. Sie können die Methoden der strategischen und operativen Unternehmensplanung anwenden und besitzen Umsetzungskompetenzen in Aufbau- und Ablauforganisation, Organisationsentwicklung, Qualitätsverbesserung und Prozessmanagement. 
    • Lernergebnisse: Die Studierenden erhalten Kompetenzen im Aufbau und Umgang mit Werkzeugen zur datenbasierten Analyse, Optimierung und Entscheidungsunterstützung im Energiebereich. Sie lernen die Einführung eines Energiemanagementsystems kennen und können automatisiert gesammelte Daten bereinigen, verarbeiten, visualisieren und interpretieren.
    • Lehrinhalte:
      • Energieinformationssysteme: Messmethoden, Monitoring, relevante Themen aus der Informatik
      • Datenquellen: Gebäude, Verbraucherverhalten, GIS, Verkehr, Emissionen
      • Fehlerbereinigung
      • Kennzahlenanalyse
      • Visualisierung und Interpretation
      • Entscheidungsunterstützung
      • Reporting
      • Energiemanagementsysteme: ISO 50001
    • Empfohlene Fachliteratur:
      • Geilhausen, Marko: Kompakter Leitfaden für Energiemanager - Energiemanagementsysteme nach ISO 50001- Springer, 2014.
      • Geilhausen, Marko; Bränzel, Juliane; Engelmann, Dirk; Schulze, Olaf: Energiemanagement - Für Fachkräfte, Beauftragte und Manager. Springer, 2015.
      • Schmitt, Robert; Günther, Sebastian: Industrielles Energiemanagement. Carl Hanser Verlag, 2014.
      • Software: Excel, Python
    • Art der Lerneinheit (Pflichtfach, Wahlfach): Pflichtfach
    • Art der Vermittlung (Präsenzveranstaltung, Fernstudium): Präsenzveranstaltung, die Studierenden werden vor Beginn der Lehrveranstaltung über die Anwesenheitsvorgaben der Lehrbeauftragten informiert.
    • Voraussetzungen und Begleitbedingungen: keine
    • Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien: Beurteilung der bearbeiteten Übungen und schriftliche Abschlussprüfung, die kommissionelle Prüfung findet mündlich statt.
    • Unterrichtssprache: Deutsch/Englisch
    • Semester, in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird: 1. Semester
    • Semesterwochenstunden: 2 Integrierte Lehrveranstaltung
    • Anzahl der zugewiesenen ECTS Credits: 3
    • Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden: Integrierte Lehrveranstaltung
    • Lernergebnisse: Die Studierenden erhalten eine Einführung in die Grundlagen und die Systematik des Rechts. Sie kennen den Unterschied zwischen Öffentlichem Recht und Zivilrecht. Anhand der Rechtsquellenlehre wird der Prozess der Gesetzgebung auf nationaler wie internationaler Ebene erläutert und das Zusammenspiel unterschiedlicher Institutionen veranschaulicht. Sie verstehen das Subsidiaritätsprinzip als Grundlage europäischer Gesetzgebung. Neben einer kurzen Einführung in das Wirtschaftsprivatrecht erhalten die Studierenden einen vertiefenden Einblick in das Energierecht. Internationales, wie europäisches und österreichisches Energierecht sind Teil der Vorlesung. Anhand beispielhafter Gesetze wird die Umsetzung europäischer Gesetzgebung in nationale Gesetze und Verordnungen in der Praxis verdeutlicht.
    • Lehrinhalte:
      • Gesetzgebung
      • Hierarchie: Verordnungen, Erlässe, national/EU, zivil/straf./öffentlich
      • Energierecht
      • Wettbewerbsrecht
    • Empfohlene Fachliteratur:
      • Koenig, Christian; Kühling, Jürgen; Rasbach, Winfried: Energierecht. UTB, 3. Auflage, 2012.
      • Schwind, Hans D.; Hassenpflug, H.; Melchior, Robin: Wirtschaftsrecht - leicht gemacht: Das komplette Recht der Wirtschaft nicht nur für Studierende an Universitäten, Hochschulen und Berufsakademien. Kleist, 2014.
      • Ehricke, Ulrich: Energierecht: Rechtsgrundlagen der Energiewirtschaft, Rechtsstand: 1. September 2015. Nomos, 2015.
    • Art der Lerneinheit (Pflichtfach, Wahlfach): Pflichtfach
    • Art der Vermittlung (Präsenzveranstaltung, Fernstudium): Präsenzveranstaltung, die Studierenden werden vor Beginn der Lehrveranstaltung über die Anwesenheitsvorgaben der Lehrbeauftragten informiert.
    • Voraussetzungen und Begleitbedingungen: keine
    • Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien: Schriftliche Prüfung. Die kommissionelle Prüfung findet mündlich statt.
    • Unterrichtssprache: Deutsch/Englisch
    • Semester, in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird: 1. Semester
    • Semesterwochenstunden: 2 Integrierte Lehrveranstaltung
    • Anzahl der zugewiesenen ECTS Credits: 3
    • Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden: Integrierte Lehrveranstaltung
    • Lernergebnisse: Die Studierenden erwerben grundlegende Kenntnisse und Anwendungskompetenz in typischen Tools der Datenanalyse.
      • Sie können zwischen statistischem Zusammenhang und Kausalität unterscheiden.
      • Sie können Zusammenhänge in Daten finden, quantitativ bewerten und Prognosen auf Basis einfacher Modelle erstellen.
      • Das Verständnis der linearen Regression befähigt sie, mehrdimensionale Regressionen durchzuführen und die Ergebnisse korrekt zu interpretieren.
      • Die Studierenden kennen darüber hinaus zusätzliche klassische Tools wie k-Nearest Neighbors, Clustering und Decision Trees.
    • Lehrinhalte:
      • Sampling, Lern- und Testdatensätze
      • Statistische Grundlagen: (Co-)Varianz, Korrelation statistischer Zusammenhang vs. Kausalität
      • Regression: geometrische Visualisierungen, Voraussetzungen der Methoden und deren Überprüfung, Datentransformationen, Modellauswahl und -vergleich, Signifikanzniveaus, Validierung, Simulation, Prognose, Fitten
      • k-Nearest Neighbors
      • Clustering
    • Empfohlene Fachliteratur:
      • Grus, Joel: Data Science from Scratch - First Principles with Python. O'Reilly, 2015.
      • Freedman, David A.: Statistical Models: Theory and Practice. Cambridge: University Press, 2009.
      • Software: SciPy (http://www.scipy.org/)
      • McKinney, Wes: Python for Data Analysis. O’Reilly, 2012.
      • Fahrmeir, Ludwig; Kneib, Thomas; Lang, Stefan: Regression: Modelle, Methoden und Anwendungen (Statistik und ihre Anwendungen). Springer, 2. Auflage, 2009.
      • O'Neil, Cathy; Schutt, Rachel: Doing Data Science: Straight Talk from the Frontline. O'Reilly, 2013.
    • Art der Lerneinheit (Pflichtfach, Wahlfach): Pflichtfach
    • Art der Vermittlung (Präsenzveranstaltung, Fernstudium): Präsenzveranstaltung, die Studierenden werden vor Beginn der Lehrveranstaltung über die Anwesenheitsvorgaben der Lehrbeauftragten informiert.
    • Voraussetzungen und Begleitbedingungen: keine
    • Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien: Beurteilung der bearbeiteten Übungen und schriftliche Abschlussprüfung, die kommissionelle Prüfung findet mündlich statt.
    • Unterrichtssprache: Deutsch/Englisch
    • Semester, in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird: 2. Semester
    • Semesterwochenstunden: 2 Integrierte Lehrveranstaltung
    • Anzahl der zugewiesenen ECTS Credits: 3
    • Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden: Integrierte Lehrveranstaltung
    • Lernergebnisse: Studierende besitzen
      • fundierte Kenntnisse der Begriffe zur Investition, Finanzierung und Risiko
      • kennen die notwendigen Verfahren und ihre Vor- und Nachteile,
      • können die entsprechenden Rechenverfahren adäquat anwenden und
      • kennen die Anwendung im Bereich der Energiewirtschaft bzw. von Energieprojekten.
    • Lehrinhalte: Gegenstand dieser Lehrveranstaltung sind
      • statische und dynamische Investitionsverfahren: Barwert, Zinsrechnung, Annuität, Amortisationsdauer
      • Gestehungskosten: verschiedene Technologien (PV, KWK, Solarthermie)
      • Finanzierung: Innen- und Außenfinanzierung, Eigen- und Fremdfinanzierung
      • Risiko: Szenarien, Plausibilität, praktischer Umgang
      • Beispiele aus der Energiewirtschaft dienen der Erläuterung der Besonderheiten im Bereich der Energiewirtschaft und Energietechnik sowie der Diskussion branchentypischer Kalkulationsparameter.
    • Empfohlene Fachliteratur:
      • Volkart, Rudolf: Corporate Finance. Grundlagen von Finanzierung und Investition. 5. Aufl. Zürich: Versus Verlag AG, 2011.
      • Perridon, Louis; Steiner, Manfred; Rathgeber, Andreas W.: Finanzwirtschaft der Unternehmung. 16. Aufl. München: Verlag Vahlen, 2012.
      • Becker, Hans Paul: Investition und Finanzierung. 5. Aufl. Wiesbaden: Gabler Verlag, 2012
    • Art der Lerneinheit (Pflichtfach, Wahlfach): Pflichtfach
    • Art der Vermittlung (Präsenzveranstaltung, Fernstudium): Präsenzveranstaltung, Blended Learning, die Studierenden werden vor Beginn der Lehrveranstaltung über die Anwesenheitsvorgaben der Lehrbeauftragten informiert.
    • Voraussetzungen und Begleitbedingungen: keine
    • Prüfungsmethode und Kriterien: Beurteilung der bearbeiteten Übungen und schriftliche Abschlussprüfung, die kommissionelle Prüfung findet mündlich statt.
    • Unterrichtssprache: Deutsch/Englisch
    • Semester, in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird: 2. Semester
    • Semesterwochenstunden: 1 Integrierte Lehrveranstaltung + 1 Übung (in zwei Gruppen)
    • Anzahl der zugewiesenen ECTS Credits: 3
    • Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden: Integrierte Lehrveranstaltung, Übungen
    • Anmerkung: Die Lehrveranstaltung kann als Blended Learning Veranstaltung mit Vorlesung ohne Anwesenheitspflicht und Übung mit Anwesenheitspflicht durchgeführt werden.
      • Lernergebnisse: Die Studierenden erhalten einen Überblick über wesentliche Aufgaben der Organisation und des Managements als Teil der Unternehmensführung. Sie lernen verschiedene Formen der Aufbau- und Ablauforganisation kennen und können deren Vor- und Nachteile analysieren. Zudem werden neue Konzepte der Organisationsentwicklung, der Qualitätsverbesserung und des Prozessmanagements vorgestellt. Ausgewählte Methoden der operativen, strategischen und normativen Unternehmensführung werden anhand von praktischen Fallbeispielen diskutiert.
      • Lehrinhalte:
        • Aufbau- und Ablauforganisation
        • Organisationsentwicklung
        • Qualitätsverbesserung und Prozessmanagement
        • Ausgewählte Methoden der operativen, strategischen und normativen Unternehmensführung
      • Empfohlene Fachliteratur:
        • Jones, Gareth R.; Bouncken, Ricarda B.: Organisation: Theorie, Design und Wandel. Pearson Studium, 2008.
        • Steinmann, Horst; Schreyögg, Georg; Koch, Jochen: Management: Grundlagen der Unternehmensführung. Springer Gabler, 2005.
        • Drucker, Peter F.: The Practice of Management. HarperBusiness, 2006.
        • Drucker, Peter F.: Management im 21. Jahrhundert. Econ, 1999.
        • Laloux, Frederic: Reinventing Organizations. Nelson Parker, 2014.
        • Artikel aus der Harvard Business Review (https://hbr.org/) und dem Harvard Business Manager (http://www.harvardbusinessmanager.de/)
      • Art der Lerneinheit (Pflichtfach, Wahlfach): Pflichtfach
      • Art der Vermittlung (Präsenzveranstaltung, Fernstudium): Präsenzveranstaltung, die Studierenden werden vor Beginn der Lehrveranstaltung über die Anwesenheitsvorgaben der Lehrbeauftragten informiert.
      • Voraussetzungen und Begleitbedingungen: keine
      • Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien: Beurteilung der bearbeiteten Übungen und schriftliche Abschlussprüfung, die kommissionelle Prüfung findet mündlich statt.
      • Unterrichtssprache: Deutsch/Englisch
      • Semester, in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird: 3. Semester
      • Semesterwochenstunden: 2 Integrierte Lehrveranstaltung
      • Anzahl der zugewiesenen ECTS Credits: 3
      • Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden: Integrierte Lehrveranstaltung
      • Lernergebnisse:
        • Studierende besitzen Kenntnisse des Branchenumfelds von Energieunternehmen und können daraus resultierende Chancen und Risiken erkennen und bewerten.
        • Studierende kennen typische Kernkompetenzen erfolgreicher Energieunternehmen und sind in der Lage, daraus mit der Branchen- und Umfeldanalyse ein kohärentes Businessmodell zu entwickeln.
        • Studierende besitzen Kenntnisse typischer Strategien im Bereich der Energiewirtschaft und verfügen über die notwendigen Controllinginstrumente, um diese zu überwachen und weiterzuentwickeln.
      • Lehrinhalte:
        • Anlass, Elemente und Bedeutung des strategischen Managements in Energieunternehmen
        • Unterschiedliche Methoden und Vorgehensweisen der strategischen Unternehmensführung in unterschiedlichen Märkten und Organisationsformen
        • Beleuchtung der wesentlichen Inhalte der strategischen Unternehmensführung mit besonderer Berücksichtigung von Markt und Umfeld
        • Integration von strategischer und operativer Planung - Einsatz der Balanced Scorecard u.ä. als Führungsinstrumentarien
      • Empfohlene Fachliteratur:
        • Matzler, Kurt; Müller, Julia; Mooradian, Todd A. : Strategisches Management: Konzepte und Metho-den. Wien: Linde, 2011.
        • Johnson, Gerry; Scholes, Kevan; Whittington, Richard: Exploring Corporate Strategy. 7th Edition, 2006.
      • Art der Lerneinheit (Pflichtfach, Wahlfach): Pflichtfach
      • Art der Vermittlung (Präsenzveranstaltung, Fernstudium): Präsenzveranstaltung, die Studierenden werden vor Beginn der Lehrveranstaltung über die Anwesenheitsvorgaben der Lehrbeauftragten informiert.
      • Voraussetzungen und Begleitbedingungen: keine
      • Prüfungsmethode und Kriterien: Beurteilung der bearbeiteten Übungen und schriftliche Abschlussprüfung, die kommissionelle Prüfung findet mündlich statt.
      • Unterrichtssprache: Deutsch/Englisch
      • Semester, in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird: 3. Semester
      • Semesterwochenstunden: 1 Integrierte Lehrveranstaltung
      • Anzahl der zugewiesenen ECTS Credits: 3
      • Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden: Integrierte Lehrveranstaltung, evtl. Unternehmensplanspiel

      Kontaktpersonen Nachhaltige Energiesystem MSc

      Birgit Berger
      Beratung & Anmeldung — Nachhaltige Energiesysteme MSc

      +43 5572 792 5700
      energie-master@fhv.at

      E1 20

      Details

      Prof. Dr.-Ing. Norbert Menke MBA
      Studiengangsleiter Energietechnik und Energiewirtschaft MSc

      +43 5572 792 5701
      norbert.menke@fhv.at

      Details

      Sie wünschen eine persönliche Beratung? Wir freuen uns über Ihre Fragen!

      Unsere Service-Zeiten:
      Dienstag und Donnerstag 8:30 bis 11:30 Uhr
      Freitag 8:30 bis 16:00 Uhr
      (oder individuelle Terminvereinbarung)