Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Bachelor Mechatronik berufsbegleitend
Studiengangsart: FH-Bachelorstudiengang
Berufsbegleitend
Sommersemester 2021

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Qualität und Schadensanalyse
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 024525066201
Unterrichtssprache Deutsch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Pflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Sommersemester 2021
Semesterwochenstunden 3
Studienjahr 2021
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 1. Zyklus (Bachelor)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 3
Name des/der Vortragenden Matthias BELL, Christoph BENZ, Heinz DUELLI


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Keine


Lehrinhalte

Teil 1: Theorie und Instrumente: Qualität & Unternehmensstrategie Kundenanforderungen umsetzen: QFD Fehler vermeiden: FMEA Teil 2: Praktisches Qualitätsmanagement: Aufbau und Realisierung einer Null-Fehler Strategie Erprobung und Qualifikation von mechatronischen Komponenten Statistische Methoden im Qualitätsmanagement Teil 3: Schadensanalyse: Vorgehen, wenn trotz aller Vorsorge der Fehler eingetreten ist Diskussion des Vorgehens anhand zahlreicher analysierter Schadensfälle.


Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die Funktion und Bedeutung des Qualitätsmanagements für mechatronische Komponenten.  Die Studierenden kennen die wesentlichen Methoden, wie QFD, FMEA, Poka Yoke, SPC. Die Studierenden haben anhand von Beispielen aus der Praxis eines Automobilzulieferers den Einsatz von QM-Methoden geübt. Die Studierenden wissen wie vorzugehen ist, wenn ein Schadensfall eingetreten ist. Die Studierenden kennen die Arbeitsschritte zur Faktensicherung, Informationsbereitstellung, Probennahme und Analytik. Die Studierenden können Ergebnisse interpretieren und zur Prävention nutzen.


Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Lehrgespräch mit begleitenden Gruppenübungen und -präsentationen.


Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Bewertung anhand der Ergebnisse der Gruppenübungen. Bei Nicht-Teilnahme an den Gruppenübungen werden für die betreffenden Studierenden 0 Punkte für die jeweilige Übung vergeben. Werden insgesamt weniger als 50% der möglichen Punkte erreicht muss eine schriftliche Arbeit zu den Themenstellungen der LV im Umfang von 20 A4-Seiten nachgereicht werden.


Kommentar

Keine


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen

Benz, Christoph (2008): Qualitätsplanung. München: Hanser. VDI (2011): VDI-Richtlinie VDI 3822:2011-11 Schadensanalyse - Grundlagen und Durchführung einer Schadensanalyse. Berlin: Beuth.


Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung