Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Bachelor Mechatronik berufsbegleitend
Studiengangsart: FH-Bachelorstudiengang
Berufsbegleitend
Wintersemester 2020

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Elektronik 1
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 024515032201
Unterrichtssprache Deutsch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Pflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Wintersemester 2020
Semesterwochenstunden 4
Studienjahr 2020
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 1. Zyklus (Bachelor)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 5
Name des/der Vortragenden Dirk FLAX, Martin MÜNDLEIN, Horatiu O. PILSAN, Lukas SACCAVINI, Stefan STARK


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Keine


Lehrinhalte

Vorgangsweise und Aspekte beim Elektronikdesign

Halbleiterphysik und Effekte

Halbleiterbauelemente (Dioden, Transistoren, Leistungshalbleiter) mit Standardschaltungen

Verstärkerschaltungen und Endstufen

Operationsverstärker und Sensorverstärker

elektrische Grundlagen der Digitaltechnik (Logikfamilien, einfache Gatter)

Komparatoren und Schwingkreise

Integrierte Schaltungen: Aufbau, Produktion

Aufbau- und Verbindungstechnik


Lernergebnisse
  • Die Studierenden können den Aufbau, die Funktionsprinzipien, Beschreibungsmethoden und Einsatzbereiche ausgewählter Halbleiterbauelemente beschreiben 
  • Die Studierenden können mit Datenblättern arbeiten
  • Die Studierenden können die Grenzen der Einsetzbarkeit verschiedener Bauelemente und Schaltungen nennen
  • Die Studierenden können aus Verhaltensbeschreibungen einer Schaltung den Typ der Schaltung bestimmen
  • Die Studierenden können eine elektronische Schaltung in Teilschaltungen und Teilfunktionen zerlegen
  • Die Studierenden können für ein mechatronisches Gerät oder System den elektronischen Teil selbst entwerfen und bauen bzw. eine Spezifikation dafür erstellen.
  • Die Studierenden können die notwendigen Analyse- und Messmethoden für ausgewählte analoge und digitale Schaltungen auswählen und anwenden um das Verhalten vorherzusagen oder Fehler zu finden
  • Die Studierenden können Schaltungen für verschiedenen typische Anwendungen der Mechatronik aufzeichnen und dimensionieren.

Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Vorlesungen mit integrierten Übungen und Fallbeispielen

Blended Learning

Laborübungen


Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Schriftliche Gesamtprüfung, optional in Teilen abgehalten

Laborprotokoll


Kommentar

Keine


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen
  • Tietze, Ulrich; Christoph Schenk; Eberhard Gamm (2012): Halbleiter-Schaltungstechnik. 14. Auflage. Berlin: Springer Verlag.
  • Beuth, Klaus (2003): Bauelemente. Serie Elektronik: 2. 17. Auflage. Würzburg: Vogel Fachbuch.
  • Beuth, Klaus; Wolfgang Schmusch (2013): Grundschaltungen. Serie Elektronik: 3. 17. Auflage. Würzburg: Vogel Fachbuch.
  • Böhmer, Erwin; Ehrhardt Dietmar (2010): Elemente der angewandten Elektronik. 16. Auflage. Wiesbaden: Vieweg+Teubner Verlag.

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung mit Anwesenheitspflicht in den Laborübungen