Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Master Nachhaltige Energiesysteme
Studiengangsart: FH-Masterstudiengang
Berufsbegleitend
Sommersemester 2021

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Regenerative Energien und Speicherung
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 072722020202
Unterrichtssprache Deutsch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Pflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Sommersemester 2021
Semesterwochenstunden 2
Studienjahr 2021
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 2. Zyklus (Master)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 3
Name des/der Vortragenden Babette HEBENSTREIT


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Keine


Lehrinhalte

In der Lehrveranstaltung werden die gängigen Energieerzeugungs-, Energieumwandlungs- und Energiespeichertechnologien behandelt. Im Mittelpunkt steht die Transformation des Energiesystems mit regenerativer bzw. treibhausgasarmer Energieerzeugung und verschiedenen Möglichkeiten der Energiespeicherung und Energieumwandlung zum Ausgleich der volatilen Erzeugung.

  • Physikalische, chemische, mechanische Grundlagen der behandelten Technologien
  • Stand der Technik und Perspektiven
  • Bewertung und Einordnung der Technologien: Technik, Effizienz, Ökonomie (Gestehungskosten), Akzeptanz
  • Energieerzeugungstechnologien: Photovoltaik, Biomasse, Wasserkraft, Windkraft
  • Energiespeichertechnologien: Wärmespeicher, Batterien, Pumpspeicher, Gasspeicher
  • Ausgewählte Kapitel zur Sektorkopplung und Dezentralisierung: Kraft-Wärme-Kopplung, Power2Heat, Power2Gas, Brennstoffzellen, Blockheiz-Kraftwerke, CO2-Abscheidung

Lernergebnisse

Am Ende dieser Lehrveranstaltung kennen die Studierenden wichtige Energieerzeugungs-, Energieumwandlungs- und Energiespeichertechnologien. Sie können die Technologien in das Gesamtsystem Erzeugung bis Nutzung einordnen und Kopplungsmöglichkeiten diskutieren. Die Studierenden

  • sind in der Lage, die Funktionsweise regenerativer Energieerzeugungs- und Energiespeichertechnologien zu erläutern.
  • können Energieumwandlungskonzepte zwischen Wärme, Strom und Treibstoffen für Anwendungen in der Sektorkopplung beschreiben.
  • kennen technologische und ökonomische Kriterien zur Bewertung von Technologien. Sie können anhand dieser Kriterien die Vor- und Nachteile verschiedener Energieerzeugungs-, Energieumwandlungs- und Energiespeichertechnologien diskutieren.
  • können den Wirkungsgrad der gesamten Energiekette von Erzeugung bis Nutzung berechnen.
  • sind fähig, einfache Beispielanlagen zu planen und die Gestehungskosten zu berechnen.
  • können die aktuellen Herausforderungen des Energiesystems (Dezentralisierung, Volatilität Erneuerbarer Energien) skizzieren und mögliche technische Lösungsstrategien mittels Umwandlung und mögliche technische Lösungsstrategien mittels Umwandlung und Speicherung benennen.

Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden
  • Vorlesung
  • Gruppenarbeiten
  • Übungen
  • Diskussionen

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Schriftliche Gesamtprüfung


Kommentar

Keiner


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen
  • Brauner, Günther (2016): Energiesysteme: regenerativ und dezentral. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. Online im Internet: DOI: 10.1007/978-3-658-12755-8 (Zugriff am: 23.07.2019).
  • Kaltschmitt, Martin; Streicher, Wolfgang; Wiese, Andreas (Hrsg.) (2013): Erneuerbare Energien. Berlin, Heidelberg: Springer Berlin Heidelberg. Online im Internet: DOI: 10.1007/978-3-642-03249-3 (Zugriff am: 23.09.2019).
  • Watter, Holger (2019): Regenerative Energiesysteme: Grundlagen, Systemtechnik und Analysen ausgeführter Beispiele nachhaltiger Energiesysteme. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. Online im Internet: DOI: 10.1007/978-3-658-23488-1 (Zugriff am: 23.09.2019).
  • Rummich, Erich (2015): Energiespeicher: Grundlagen, Komponenten, Systeme und Anwendungen: mit 94 Bildern und 22 Tabellen. 2. Auflage. Renningen: expert verlag.

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung