Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Master Nachhaltige Energiesysteme
Studiengangsart: FH-Masterstudiengang
Berufsbegleitend
Wintersemester 2021

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Energiemärkte und Energiehandel
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 072722030101
Unterrichtssprache Deutsch / Englisch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Pflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Wintersemester 2021
Semesterwochenstunden 2
Studienjahr 2021
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 2. Zyklus (Master)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 3
Name des/der Vortragenden Simon PREUSCHOFF, Hagen SCHMÖLLER


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Keine


Lehrinhalte

Im Fokus dieser Lehrveranstaltung steht die Vertiefung ausgewählter Kapitel der Energieökonomie, insbesondere der Handel mit Energie, sowie die Merkmale und Funktionsweise der dafür relevanten Energiemärkte. Zudem werden aktuelle Marktentwicklungen mit hoher Praxisrelevanz thematisiert.

  • Makroökonomie: Ressourcenökonomie, Preisbildung und Marktmacht, externer Effekte und deren Folgen
  • Primärenergiemärkte und -handel: Bedeutung, Historie, Organisation der Märkte, Preisbildung, wichtige Marktteilnehmer
  • Energiepolitik und Regulierung: Versorgungssicherheit, Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit und Wechselwirkungen
  • Strommarkt und -handel: Historie, Bilanzgruppenmodell, Struktur und Segmente des Strommarktes
  • Mikroökonomie: Kraftwerkseinsatzplanung, Portfolioanalyse, Risikomanagement, Beschaffungs- und Handelsstrategien
  • Aktuelle Marktentwicklungen: Ausbau erneuerbarer Energien, Herausforderungen für Energieversorger, Netzausbau oder Marktdesign

Lernergebnisse

Am Ende der Lehrveranstaltung haben die Studierenden ein fundiertes Verständnis über Energie, insbesondere Elektroenergie, als Handelsware sowie die relevanten Märkte für den Energiehandel. Die Studierenden kennen

  • die Eigenheiten der Elektroenergie und CO2 als Handelsware. Sie können diese anhand charakteristischer Merkmale beschreiben und gegenüber anderen Handelsgütern abgrenzen.
  • börsliche und nicht-börsliche Handelsplätze für Energie. Sie sind in der Lage deren Entwicklung und heutige Bedeutung der unterschiedlichen Handelsplätze zu erläutern.
  • Mechanismen der Preisbildung im Energiehandel und können diese anhand von Beispielen erläutern.
  • Fördermodelle für Erneuerbare Energien.
  • Methoden des Portfoliomanagements und Risikomanagements im Hinblick auf Bezugs- und Lieferverträge. Sie können für die nachfrageorientierte Kraftwerkseinsatzplanung anhand des Konzeptes der Merrit-Order sicher erläutern.
  • aktuelle energiewirtschaftliche Marktentwicklungen, sie können Potentiale und Herausforderungen beschreiben und bewerten.

Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden
  • Vorlesung mit integrierten Übungen
  • Fallbeispiele, Präsentation und interaktive Energiedebatten

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien
  • Präsentation
  • Abschlussprüfung

Kommentar

Keiner


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen
  • Crastan, Valentin; Crastan, Valentin (2018): Energiewirtschaft und Klimaschutz, Elektrizitätswirtschaft und Liberalisierung, Kraftwerktechnik und alternative Stromversorgung, chemische Energiespeicherung. 4., bearbeitete Auflage, korrigierte Publikation 2018. Berlin: Springer Vieweg.
  • Konstantin, Panos (2017): Praxisbuch Energiewirtschaft: Energieumwandlung, -transport und -beschaffung, Übertragungsnetzausbau und Kernenergieausstieg. 4., aktualisierte Auflage. Berlin: Springer Vieweg.
  • Ströbele, Wolfgang; Pfaffenberger, Wolfgang; Heuterkes, Michael (2012): Energiewirtschaft: Einführung in Theorie und Politik. 3., überarbeitete und aktualisierte Auflage. München: Oldenbourg.

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung